Aktuelle Beiträge (Archiv)

Einzug der GSV Trampolinerinnen in das Schülerligafinale

Spannend bis zur letzten Minute war es bei der zweiten Vorrunde der Schülerliga Gruppe Nord 1 am 13.11.2021 in Ruit.

Nachdem wir uns im Oktober knapp vor Sindelfingen den 2. Platz in der ersten Vorrunde sicherten, war es diesmal wieder ein spannender Wettkampf. Nach dem ersten Durchgang konnten sich die Trampolinerinnen der GSV Hemmingen durch tolle Übungen von Jule, Laura, Maya, Charlotta und Emily wichtige 3 Durchgangspunkte sichern. Mit gestärktem Selbstvertrauen war nun das Finale sehr nah gerückt.
Doch beim zweiten Durchgang war der Wurm drin. Charlotta hat sehr gut gestartet, doch nachdem Sophia Ihre Übung durch einen Fehler abbrechen musste und Maya auf Grund eines weiteren Fehlers 2 Strafpunkte kassierte, konnten auch die guten Übungen von Julia und Emily den Durchgang nicht retten und es haben wenige Zehntel Punkte in diesem Durchgang auf die Mannschaft aus Sindelfingen gefehlt. Im dritten Durchgang lief dann wieder alles glatt. Julia konnte Ihre Leistungen nochmal deutlich steigern, Charlotta hat eine solide Übung gezeigt, Maya ist auf Nummer sicher gegangen und hat eine einfachere, aber dafür sichere und schöne Übung geturnt und auch Lia konnte zeigen, was Sie kann. Nach den ersten 4 Teilnehmern lag die Mannschaft aus Hemmingen jedoch mit 107,245 zu 107,460 Punkten haarscharf hinter Sindelfingen. Nun war noch Emily dran und hatte es am Ende in der Hand, ob es mit dem Einzug ins Finale für Hemmingen klappt. Trotz oder vielleicht auch auf Grund der großen „Last“ konnte Emily am Ende die beste Übung der Hemminger turnen und damit den zweiten Platz hinter den starken Ruitern sichern.

Wir freuen uns sehr durch die tolle Leistung der 8 Trampolinerinnen dieses Jahr am Finale der Württembergischen Schülerliga teilnehmen zu können.

U18-Verbandsoberliga-Spieltag in Grünwettersbach

GSV Hemmingen I – TTC Bietigheim-Bissingen I 0:6

GSV Hemmingen I – DJK Sportbund Stuttgart I 5:5

GSV Hemmingen I – ASV Grünwettersbach 1:6

Am letzten Spieltag der Vorrunde in der höchsten deutschen Jugend-Spielklasse, der Verbandsoberliga trafen sich die besten 4 Teams aus Baden Württemberg in Grünwettersbach zum Kampf um die Herbstmeisterschaft. Die Gastgeber und vor allem der TTC Bietigheim-Bissingen traten mit Unterstützung von ausländischen Topspielern an. Gegen diese beiden Teams kam es dann auch zu deutlichen Niederlagen, wenngleich die Einzelspiele teilweise sehr ausgeglichen und knapp gestaltet werden konnten, aber am Ende leider das Glück fehlte. Im abschließenden Spiel um Platz 3 gegen Stuttgart hatten unsere Jungs, nach tollem Einsatz und schönen Spielen, auch da das Glück nicht auf Ihrer Seite und vergaben mehrere Matchbälle), sodass es leider nicht zu einem Sieg reichte und man sich mit einem Unentschieden zufriedengeben musste. Auch wenn der Spieltag diesmal nicht so erfolgreich verlief, ist der 4. Platz in dieser Spielklasse nach Abschluss der Vorrunde ein toller Erfolg.

Es spielten: L. Provoznik, F. Haid, J. Reichert, T. Blazeski und E. Lacher

Erfolgreiches Duo bei den Württembergischen Meisterschaften

Am Sonntag, 24.10. haben Maya und Ben bei den Württembergischen Meisterschaften im Trampolinturnen ordentlich abgeräumt.

Maya startete in der Altersklasse der 11 bis 12 jährigen. Hier konnte sie Ihre neue Übung, die aus 10 teilweise sehr schwierigen Sprüngen besteht, sowohl im Vorkampf, als auch im Finale souverän durchturnen und sich verdient die Silbermedaille und den Titel der Württembergischen Vizemeisterin sichern.

Ben erhielt in der Altersklasse 7 bis 10 die Goldmedaille. Nach seinem Sieg vor zwei Wochen bei den Württembergischen Meisterschaften im Gerätturnen ist er damit amtierender doppelter Württembergischer Meister im Turnen und Trampolin.

Den beiden Turnern herzliche Glückwünsche!

Tischtennis: U18-Verbandsoberliga-Spieltag in Heilbronn

GSV Hemmingen I – TSG Heilbronn I 6:1

GSV Hemmingen I – DJK Sportbund Stuttgart II 6:2

GSV Hemmingen I – SC Staib 6:1

Auch am zweiten Verbandsoberliga-Spieltag ließen unsere Jungs nichts anbrennen. Auch diese 3 Spiele konnten souverän gewonnen werden. Mit nunmehr 6 Siegen aus 6 Spielen zählt unsere U18-I weiterhin zum Favoritenkreis. Wobei in den nächsten Runden sicherlich noch stärkere Gegner kommen werden… Weiter geht es mit dem 3. Spieltag am 14.11.

Es spielten: L. Provoznik, F. Haid, J. Reichert, T. Blazeski und E. Lacher

Wettkampf der Trampolinerinnen

Am vergangenen Samstag zeigten die Trampolinerinnen der GSV Hemmingen tolle Leistungen beim ersten Begegnungstag der Schülerliga gegen Ruit 1, Sindelfingen 2 und Schwäbisch-Gmünd 2.

Der Start in der Pflichtübung war gut und nur der Titelverteidiger TB Ruit lag in der Gruppe vor uns. Im zweiten Durchgang trumpfte der VFL Sindelfingen auf und durch ein paar kleine Unsicherheiten in den eigenen Sprüngen, konnten die Sindelfinger sich kurzzeitig vor uns schieben. Hoch motiviert zeigten die Mädchen im letzten Durchgang, was sie können und konnten sich nicht nur selbst steigern, sondern auch den VFL Sindelfingen wieder überholen. Es ist ein Kopf-an-Kopf Duell um den begehrten 2. Platz, der die Qualifikation in das Liga Finale bedeutet. In der Rückrunde am 13.11. wird sich entscheiden, wer ins Finale kommt.

Dieses Jahr sind bei der Schülerliga Laura, Jule, Charlotta, Julia, Lia, Sophia und Maya dabei. Emily konnte am Samstag auf Grund einer parallel stattfindenden Trainerausbildung nicht antreten, wird aber die Mannschaft beim nächsten Liga-Tag wieder unterstützen.

Herbstwanderung

Bei schönstem Oktoberwetter trafen sich die Wanderlustigen am späten Vormittag am Tennisschuppen. Ein kleiner, gemütlicher Wanderspaziergang war geplant.

Mit „Kind und Kegel“ und Hund wanderten ca. 30 Tennisfreunde nach Hochdorf. Es wurde viel erzählt und getratscht – mal mit den einen, mal mit den anderen – so ging die Zeit wie im Flug vorbei.

Vorbei am Familienfreizeitplatz und der Ponywelt ging’s durch den Zeilwald und dann weiter zum Hohscheider Wald. Ziel war die Pizzeria Da Chiara in Hochdorf.

Der Tisch war bereits für uns gedeckt. Die Terrasse war eine Baustelle, so dass wir leider nicht draußen sitzen konnten. Es war für die Wirte gar nicht so einfach, 30 Leute mit Getränken und Essen zu versorgen; es dauerte leider fast 3 Std., bis die Letzten ihr Essen hatten. Dieser Wermutstropfen trübte den sonst gelungenen Herbstspaziergang etwas.

Einige brachen früher auf. Ein kleinerer „Haufen“ trat dann gegen halb fünf den Heimweg an.

Vielen Dank an die Organisatorinnen Steffi & Silke.

Wir freuen uns auf das nächste Jahr und es wäre toll, wenn der Zuspruch wieder so groß wäre.

SK

Toller Erfolg für das Hemminger Tischtennis

Seit 4 Wochen ist der in Hemmingen ausgebildete Matej Haspel nicht nur Tischtennis U13 Nationalspieler, sondern belegt in der Weltrangliste der U13 den 12. Platz. In den vergangenen Monaten wurden auch im Tischtennis endlich wieder Turniere auf internationaler Ebene gespielt. Matej wurde vom Bundestrainer Chris Pfeiffer für die Tschechien Open, Slowenien Open und Kroatien Open als einer von zwei 2008-ern für die Nationalmannschaft nominiert. In den U13-Konkurrenzen konnte Matej zweimal bis ins Viertelfinale vordringen. Hier scheiterte er zweimal denkbar knapp. In Slowenien gegen den späteren Zweitplazierten 9:11 im 5. Satz und in Kroatien gegen einen Spieler aus Quatar. Bei den U 15 wurden Achtungserfolge gegen die aktuelle russische Nr. 1 Roman Vinogradov und gegen einen Spieler aus Amerika verbucht. Nun stehen dieses Jahr noch Turniere in Ungarn und eventuell in der Slowakei an. Alles in allem ein toller Erfolg hinter dem viel Arbeit, Trainingsfleis und Ehrgeiz steckt, bei dem die Grundlagen im Hemminger Tischtennistraining gelegt wurden. Gratulation an Matej!

Jugend Bezirksmeisterschaften

An den diesjährigen Bezirksmeisterschaften nahmen mit Fabio Scaccio (U13), Felix Provoznik (U11) und Alex Bihler (U10) 3 GSV-Spieler teil. Unsere U18-Jungs verzichteten aufgrund von parallel stattfindenden Herren-Spielen und den daraus resultierenden Belastungen auf einen Start. Unsere 3 Jungs schlugen sich achtbar und feierten auch in einzelnen Spielen ihre Erfolge. Leider reichte es dieses Mal nicht, ganz vorne mitzuspielen. Nach der langen Corona-Pause und dem daraus resultierenden Trainingsdefizit war das aber auch nicht anders zu erwarten. Aber mit Einsatz und Fleis im Training werden die Ergebnisse in Zukunft sicher wieder besser werden.

Vereinsfreude – Naschen für den guten Zweck mit HARIBO

HARIBO macht sich für gemeinnützige Vereine stark und verlost 50 x 5.000 Euro für die Vereinskasse. Die HARIBO-Aktion „Vereinsfreude“ läuft vom 19. Juli 2021 bis 15. Januar 2022 und wir, die GSV Hemmingen, sind dabei und hoffen auf Eure Unterstützung.

Was müsst Ihr tun? Die Aktionsbeutel der HARIBO Goldbären kaufen und den Code in der Innenseite der Tüte für die Gesang- und Sportvereinigung Hemmingen e.V. (bitte nach vollständigem Vereinsnamen suchen) auf der HARIBO-Aktionseite https://vereinsfreude.haribo.com/ eingeben .

Tenniscamp vom 08.09. – 10.09.2021

3 super Tage im Tenniscamp

Mit großer Freude, dass das Tenniscamp dieses Jahr wieder stattfinden konnte, haben wir vom 08.09. bis 10.09. jeden Morgen um 8:45 insgesamt 28 Jungs und Mädels begrüßt. Zum Ende der Schulferien hat es der Wettergott erfreulicherweise  sehr gut mit uns gemeint, und uns bestes Tenniswetter beschert.

Auf 5 Plätzen waren verschiedene Betreuer aus dem Verein bereit, mit den 5-6-köpfigen  Gruppen verschiedene Tennisübungen und Koordinationsspiele durchzuführen. Nach jeder 45-minütigen Einheit haben die Kids – mehr oder weniger motiviert J – zusammen die Bälle gesammelt und die Plätze abgezogen. Danach ging es reihum auf den nächsten Platz  zu einem anderen „Trainer“.

Am Vormittag gab es dann Brezeln und Obst zur Stärkung, um danach nochmals 2 Stunden zu spielen. Zum Abschluss hat unser tolles Küchenteam, das uns schon seit Jahren beim Tenniscamp unterstützt, ein leckeres Mittagessen zubereitet. Dank des tollen Wetters konnten alle Kinder und Betreuer ihre Mahlzeit und zum Nachtisch ein Stückchen Kuchen auf der Terrasse genießen.

Zum Abschluss nochmals ein ganz großes Dankeschön an unsere beiden Köchinnen Doro und Moni, an alle Damen, die die Getränke ausgegeben und jeden Morgen fleißig Brezeln geschmiert und Obst geschnippelt haben, an alle motivierten Helfer/innen auf den Plätzen, an die Eltern für die vielen Kuchenspenden, und natürlich an alle Kinder, die so toll mitgemacht haben und nächstes Jahr hoffentlich wieder dabei sind!

Betty Monteduro
Sandra Spätlich

Eltern-Kind-Turnen 27.09.2021

Liebe Eltern, liebe Turnerinnen und Turner,

wir bedauern sehr, Euch mitteilen zu müssen, dass das Eltern-Kind-Turnen am 27.9.2021 krankheitsbedingt leider nicht stattfinden kann.

Gerne würden wir es in Zukunft vermeiden, Training absagen zu müssen, sind dafür aber auf Eure Hilfe angewiesen:

Falls ihr Zeit und Lust habt, uns bei der Durchführung des Turntrainings zu unterstützen, sprecht uns an – entweder vor Ort in der Halle oder per E-Mail an gsv.turnen@gmail.com.

 Wir bitten um Euer Verständnis für die kurzfristige Absage und hoffen auf Eure Unterstützung.

 

U18-Verbandsoberliga-Spieltag in Hemmingen

GSV Hemmingen I – TSV Herbolzheim 6:0

GSV Hemmingen I – SV Böblingen II 6:0

GSV Hemmingen I – TTC Bietigheim-Bissingen II 6:1

Bild
v.l. J. Reichert, T. Blazeski, L. Provoznik, F. Haid, E. Lacher

Ein neues Spielformat gibt es seit dieser Saison in der höchsten Jugend-Spielklasse Baden-Württembergs. In der Verbandsoberliga treten die 30 besten Teams aus ganz BaWü an. Es gibt in Summe 6 Spieltage mit je 3 Spielen, wobei am letzten Spieltag dann die Top-Teams den BaWü-Meister ausspielen. Da unser Team auch in dieser Saison mit zum Favoritenkreis zählt und damit gesetzt wurde, wurden uns für die erste Runde eher schwächere Teams zugelost. Ensprechend eindeutig verliefen dann auch die Spiele, am gesamten Spieltag musste lediglich ein Doppel abgegeben werden. Das war ein gelungener Auftakt, wobei in den kommenden Runden sicher stärkere Gegner auf unsere U18-Mannschaft warten.

Es spielten:

  1. Provoznik, F. Haid, J. Reichert, T. Blazeski und E. Lacher

Schach – Training nach den Sommerferien

 

Hygieneplan der Schachabteilung
für den wöchentlichen Schachabend im Jugendraum,
freitags 18-20 Uhr:

  1. Alle Besucherinnen und Besucher des Schachabends werden namentlich erfasst. Väter oder Mütter, die ihre Kinder bringen und abholen, werden nicht erfasst, es sei denn, sie bleiben vor Ort zur Betreuung.
  2. Alle Besucherinnen und Besucher des Schachabends werden auf 3 G geprüft, d.h. erforderlich ist ein Impfnachweis, ein Genesenennachweis oder ein aktueller negativer Test (Schnelltest oder PCR-Test). Dies gilt nicht für Schulkinder, die ja bereits in der Schule regelmäßig getestet werden.
  3. Wir stellen ein Desinfektionsmittel zur Verfügung. Die Nutzung ist freiwillig.
  4. Alle Besucherinnen und Besucher des Schachabends tragen einen Mund- und Nasenschutz.
  5. Der Jugendraum wird dauerhaft oder alle 30 min gelüftet.
  6. Zwischen zwei Schachbrettern wird der Mindestabstand von 1,50m gewährleistet.
  7. Gegessen wird abseits an einem Nebentisch. Hierbei darf die Maske abgelegt werden.

Mixed-Turnier und Sommerfest

Nachdem Corona-bedingt dieses Jahr das Bändeles-Turnier ausgefallen war, freuten wir uns alle auf das Mixed-Turnier mit anschließendem Sommerfest, welches am 11.September unter Beachtung der aktuellen Corona-Verordnung stattfand.

Die Anmeldeliste für das Mixed Turnier war lang: 10 Paare, das gab es schon lange nicht mehr! Die Paare wurden in 2 Gruppen aufgeteilt, Jeder-gegen-Jeden, immer 30 Min. sollte gespielt werden.

Anfangs war der Wettergott uns wohlgesonnen, die ersten Spiele konnten stattfinden, die zweite Runde musste dann leider bei strömenden Regen abgebrochen werden. Der Stimmung tat dies keinen Abbruch. Der Regen hörte später wieder auf – die Plätze waren dann aber leider zu nass, um noch spielen zu können. So ging man dann etwas früher zum gemütlichen Teil über.

Für das Sommerfest galt die 3G-Regel und dies wurde auch genau in einer Kontaktliste dokumentiert.  

Für das leibliche Wohl war auch gesorgt: selbstgebackener Kuchen und leckere Salate wurden gerne angenommen – vielen Dank an die Spender. Tino versorgte die Gäste dann am Abend mit Wurst vom Grill.

Alle haben es sehr genossen, dass man mal wieder zusammensitzen und feiern konnte – natürlich unter Beachtung der aktuellen Corona-Regeln.

Vielen Dank an die Organisatoren Martin, Steffi und Silke.

Es war ein schönes Fest.

Bezirksmeisterschaft der Herren

Bezirksmeisterschaften der Herren in Hemmingen

Am vergangenen Wochenende fanden in Hemmingen die diesjährigen Bezirksmeisterschaften statt. Aufgrund der Einschränkungen der Corona-Pandemie wurden auch dieses Mal nur die Einzel-Wettbewerbe ausgespielt. Seitens des GSV Hemmingen starteten insgesamt 9 Teilnehmer, 8 davon im höchsten Wettbewerb, Herren A-Klasse. Im Herren D-Wettbewerb erreichte Veselin Bankov nach einer starken Vorrunde das Achtelfinale, in dem er leider knapp ausschied. Im sehr ausgelichenen Herren A-Wettbewerb gab es viele spannende und enge Spiele und kein Teilnehmer schaffte es, ohne Niederlage durchs Turnier zu kommen. Nachdem Lennart und Moritz Provoznik im Viertelfinale nach 4 bzw. 5 hart umkämpften Sätzen knapp ausschieden, war Levin Rath der letzte Hemminger im Feld. Er steigerte sich von Spiel zu Spiel, behielt vor allem im Halbfinale (auch bei Matchbällen gegen ihn), die Nerven und siegte auch im Finale. Damit konnte Levin seinen Bezirksmeistertitel aus dem letzten Jahr verteidigen. Herlichen Glückwunsch !

 

Bild

Herren A – Bezirksmeister Levin Rath

 

 

Am kommenden Wochenende startet der GSV Hemmingen mit seinen Jugend- und Herrenmannschaften in die neue Saison. An dieser Stelle möchten wir nochmals darauf hinweisen, dass für jeglichen Sporthallenzutritt das aktuell gültige Hygienekonzept des GSV Hemmingen der Abteilung Tischtennis beachtet werden muss. Ein Zutritt ist zur Zeit nur im Rahmen der 3G-Regel möglich.

Folgende Spiele finden am kommenden Wochenende statt:

Sa. 25.09.2021

14:00 Uhr U18-II – TV Aldingen

17:00 Uhr SpVgg Mönsheim I – Herren II

17:00 Uhr SV Pattonville I – Herren III

18:00 Uhr TSV Korntal I – Herren I

So. 26.09.2021
(Jugend-Spieltag der Verbandsoberliga in Hemmingen)

10:00 Uhr U18-I – TSV Herbolzheim

13:00 Uhr U18-I – SV Böblingen II

15:30 Uhr U18-I – TTC Bietigheim-Bissingen II

Gymnastik – Training nach den Sommerferien

Endlich findet wieder Training in der Halle statt:

Trainingszeit:                                  
Montags von 09:30 Uhr bis 10:30 Uhr
Donnerstags von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Umsetzungsverantwortlicher: Anita Nietfeld

Trainingszeit:
Dienstags von 18:00 Uhr bis 18:45 Uhr
Dienstags von 19:00 Uhr bis 19:45 Uhr
Dienstags von 20:00 Uhr bis 20:45 Uhr
Umsetzungsverantwortliche: Steffi Arendt und Petra Jäger

AUFRUF DER ABTEILUNG THEATER

Wollten Sie nicht schon immer einmal auf den Brettern stehen, die die Welt bedeuten? Ja? Dann sind Sie bei uns genau richtig.

Wir sind eine kleine, aber feine Gruppe, die Mundarttheater spielt. Wir brauchen dringend Verstärkung, weibliche wie männliche Mitspielerinnen und Mitspieler der Altersgruppe 20 – 50. Aufruf an alle. Wer hat Lust, bei uns mitzuspielen?

Schauen Sie doch mal rein unter www.kuaschwaenz.de oder www.facebook.de/kuaschwaenz dort finden Sie Bilder und Informtionen über unsere Gruppe und trauen Sie sich, melden Sie sich einmal ganz unverbindlich. Wir würden uns freuen!

Mixed Turnier

Liebe Tennisfreunde,

zum Mixed Turnier mit anschließendem Sommerfest am 11.September, 15:00 Uhr seid ihr alle herzlich eingeladen. Das Turnier findet nur statt, wenn ihr euch fleißig anmeldet.

Auch dann, wenn ihr keinen Partner habt und gerne mitspielen möchtet, meldet euch bei Martin oder tragt euch einfach in die Liste ein …. da findet sich dann sicher jemand.

Über eine rege Teilnahme und spannende, lustige Spiele freuen wir uns sehr! Und danach wollen wir mit euch feiern. Wir freuen uns.

Steffi, Silke & Martin

Herren gewinnen 4:2 gegen Tamm

Am Sonntag 25.07.21 mussten die Herren gegen TC Tamm Rot-Gold antreten. Nachdem die Aussicht auf einen rechtzeitigen Start um 14:00 Uhr durch das Wetter in Schach gehalten wurde, stärkten sich beide Mannschaften zunächst mit Kaffee, Kuchen und Obst im Trockenen.

Gut eine halbe Stunde später konnte dann begonnen werden, wenn auch nicht mit jedem der vier Einzel, da die Plätze zum Teil noch zu nass waren. Zum Nachmittag konnten unsere Herren rasch einen Vorsprung von 3:0 einholen.

Das letzte Einzel mussten wir nach einem aufregenden Match leider abgeben. Es galt also, mindestens ein Doppel zu holen – was auch gelang. Mit einem Endstand von 4:2 für Hemmingen, und damit unserem dritten Sieg, genossen unsere Spieler den Sonnenuntergang mit Speis und Trank.

Es spielten Sander, Valentin, Andre und Niklas.

 

Am letzten Spieltag – am 19.September – wird es noch mal spannend; da geht es um den Aufstieg.

Stärkster Konkurrent ist der TA TSV Ensingen, der allerdings bisher in der Match- und Satz-Bilanz besser dasteht.

NG

Baden-Württemberg TOP 12

 v.l. Fabian Haid, Jens Reichert, Lennart Provoznik

Baden Württembergische U18- Top12-Rangliste

Die 12 besten U18-Talente Baden-Württembergs (nach einem für diesen Wettbewerb freigestellten Offenburger Spieler) trafen sich am vergangenen Sonntag auf der Ostalb in Gerstetten, um im letzten hochkarätigen Einzelturnier vor den Sommerferien ihren Ranglistensieger zu ermitteln. Vom GSV Hemmingen konnten sich mit Lennart Provoznik, Fabian Haid und Jens Reichert gleich 3 Jugendliche für diesen Wettbewerb qualifizieren. Als Mitfavoriten gingen mit Lenny und Fabian auch 2 GSV-Akteure ins Rennen und überzeugten auch gleich in ihren Vorrundenspielen. In der anschließenden Hauptrunde wurde dann in 2 Gruppen gespielt, abhängig vom Vorrundenergebnis. In der ersten Gruppe wurden die Plätze 1-6 und in der zweiten die Plätze 7-12 ausgespielt. Bis zum letzten Spiel war es ein Kopf an Kopf – Rennen um den Turniersieg, was bei diesem ausgeglichenen Feld auch zu erwarten war. Kein Spieler schaffte es ohne Niederlage durch das Turnier zu kommen… Mit 5:3 Spielen landete am Ende Lenny auf Platz 4, Fabian mit 4:4 auf Platz 5. Jens musste leider ein paar knappe Spiele abgeben und wurde am Ende 11.. Mit ein bisschen mehr Glück wären sogar noch bessere Platzierungen möglich gewesen, zumal Lenny sogar die am Ende 2. und 3. platzierten Spieler besiegen konnte, leider aber gegen andere etwas schwächelte…

Aber auch die Plätze 4, 5 und 11 sind absolute Topplatzierungen in diesem hochklassigen Feld und ein schöner Saisonabschluss ! Für Lenny und Fabian besteht sogar noch eine kleine Chance noch für das deutsche Ranglistenturnier Top48 im November nominiert zu werden.

Auswärtssieg der Herren 40

Gegen den SPG TSV Hohenlohe II in Öhringen mit 5:1

 

Nach dem Heimsieg im Lokalderby gegen Schwieberdingen am vorigen Wochenende, mussten sich unsere Herren 40 am Samstag, den 10.7.2021 auf eine weite Fahrt nach Öhringen begeben. Dort traten sie am 2. Spieltag gegen die 2. Mannschaft der Spielgemeinschaft TSV Hohenlohe Herren 40 an.

Bei bestem Tenniswetter starteten pünktlich um 14 Uhr alle vier Einzel gleichzeitig. Es spielten an Position 1 unsere Verstärkung der Herren 30-Mannschaft Martin Kunder, gefolgt von Boris Wassmer, Klaus Kurz und Gerry Kassnel. Von den 4 Einzeln konnten wir 3 Einzel für uns entscheiden. Mit diesem Vorsprung von 3:1 starteten wir entspannt in die Doppel. Um den Sieg sicher nach Hause zu bringen, stellten wir ein Doppel mit Martin und Boris auf und das zweite Doppel mit Klaus und Gerry. Die Gegner stellten hingegen das Einser-Doppel mit den Spielern 1 und 3 sowie das zweite Doppel mit den Spielern 2 und 4 gemischt auf, um noch eine Chance auf zwei Siege zu haben. Der Plan ging für Hemmingen zum Glück auf. Unser Doppel 1 hat souverän in zwei Sätzen deutlich gewonnen und den letzten fehlenden Punkt eingefahren. Unser zweites Doppel hat es dagegen spannend gemacht und nach 4:6 im ersten Satz, den zweiten 6:1 für sich entschieden. Mit dem glücklicheren Ende im Match-Tie-Break für Hemmingen mit 10:7 steuerte das zweite Doppel dann ebenfalls einen Punkt zum insgesamt deutlichen 5:1 Auswärtssieg bei.

Beim nächsten Heimspiel am Sonntag, den 18.07.2021 um 9 Uhr möchten wir unsere Siegesserie weiterführen und freuen uns auf viele Zuschauer gegen den TC Benningen 1.

Vorschau Tischtennis

Am kommenden Sonntag steht die diesjährige U18-Top12 auf dem Programm. Diese Veranstaltung findet dieses Jahr im Ostalbkreis in Gerstetten statt. Bei der Top12 gehen die 12 besten U18-Spieler aus ganz Baden Württemberg an den Start. Bemerkenswert ist, dass sich unter den 12 nominierten Spielern, mit Lennart Provoznik, Fabian Haid und Jens Reichert auch 3 GSV-Akteure befinden. Das ist einzigartig, kein anderer Verein hat gleich 3 Spieler am Start. Nachdem die Top12 im letzten Jahr leider Corona-bedingt ausgefallen ist, wollen unsere Jungs (in ihrem letzten Jugendjahr) nochmal voll durchstarten. Viel Erfolg für Sonntag !

Turniersieger der GEWO Summer League!

Turniersieger der GEWO Summer League !

Am Samstag stand der zweite und letzte Spieltag der GEWO Summer League in Bietigheim auf dem Programm. Für die Finalausspielung der besten 3 Teams (von insgesamt 16 gestarteten) musste unser Team gegen die Erste und Zweite Mannschaft des Gastgebers aus Bietigheim antreten. Im ersten Spiel gegen die zweite Mannschaft aus Bietigheim ließ unser Team nichts anbrennen und siegte deutlich mit 7:1. Im darauffolgenden Endspiel gab es hochklassige und knappe Spiele, meist mit dem besseren Ausgang für unsere Jungs. Am Ende stand dann ein, vom Ergebnis her sehr deutlicher, 6:2-Sieg auf der Anzeigetafel. Damit wurde unsere Erste Mannschaft Turniersieger der diesjährigen GEWO Summer League ! Nach der langen Pause ist das wirklich ein super Auftakt.

Es spielten:

Lennart Provoznik, Levin Rath, Fabian Haid, Moritz Provoznik, Jens Reichert und Philip Blazeski

 

Bild:

oben v.l. Fabian, Lenny, Moritz, Levin

unten v.l. Philip, Siegerpokal, Jens

 

 

Auftaktsieg der Herren 40

Zum Auftakt der Verbandsrunde spielte die Herren 40 des GSV TA Hemmingen gegen die Herren 40 – 2 aus Schwieberdingen. Pünktlich um 9 Uhr begannen die Einzelmatches bei trockenem Wetter und angenehmen Temperaturen.

Leider konnten Oli und Daniel die Trainingsleistungen am Spieltag nicht bestätigen. Daher gingen 2 Spiele leider schnell an unsere Gäste.

Dank unserer “Aushilfen” Marco und Niko konnten wir das Ergebnis nach den Einzeln aber ausgeglichen gestalten. In den Doppeln behielt Hemmingen, auch durch den Einsatz von unserem Mannschaftsführer Klaus, klar die Oberhand.

Die Begegnung endete somit 4:2 aus Hemminger Sicht.

Endlich geht es wieder los

Endlich geht es wieder los

Endlich geht es wieder los – erstes Tischtennis-Turnier seit über 9 Monaten

Am vergangenen Samstag fand die erste Runde des neu aufgesetzten GEWO-Summer-Cups statt. Dieser 4er-Mannschaftswettbewerb, der aufgrund der langen Tischtennis-Pause ins Leben gerufen wurde umfasst insgesamt 16 Teams teilt sich in 2 Spieltage auf.

In Ditzingen traf unsere erste Mannschaft am ersten Spieltag in der höchsten Spielklasse auf Neckarsulm, Ditzingen und Bietigheim IV. Alle 3 Spiele gewann unser Team souverän, lediglich ein irischer Gastspieler auf Seiten der Bietigheimer konnte für Ehrenpunkte sorgen. Am Ende kam es dann zu zwei 8:0 und zu einem 6:2 – Sieg, was den 1. Platz und damit die Qualifikation für die Ausspielung der Plätze 1 – 4 am kommenden Wochenende in Bietigheim bedeutet. In dieser Finalrunde geht es nun in Bietigheim um den Turniersieg gegen gleich 3 Bietigheimer Teams (Mannschaft 1-3), die sich jeweils in ihren Vorrundengruppen durchsetzen konnten.

 

Es spielten:

Lennart Provoznik, Fabian Haid, Moritz Provoznik, Jens Reichert und Philip Blazeski

STADTRADELN

Die Gemeinde Hemmingen im Landkreis Ludwigsburg nimmt vom 01. Juli bis 21. Juli 2021 am STADTRADELN teil. Alle Mitglieder des GSV Hemmingen können beim STADTRADELN mitmachen. Meldet euch gleich in der Gruppe GSV HEMMINGEN an!

In Hemmingen im Landkreis Ludwigsburg haben sich 80 Radelnde registriert.

Generalversammlung 2021

(1) Begrüßung

Die Versammlung wurde durch den 2. Geschäftsführenden Vorstand Uwe Rapp um 20.09 Uhr eröffnet. Er begrüßte 41 Personen, hiervon 37 GSV Mitglieder.

(2) Totengedenken

Bei der Totenehrung wurden stellvertretend Gerhard Stahl, Werner Schaible, Werner Rapp und Harry Oßkopp genannt

(3) Geschäftsbericht des 2. Vorsitzenden

Uwe Rapp bedankte sich bei allen Mitgliedern, die den Verein in den schwierigen Zeiten die Treue gehalten haben.

Das Jahr 2020 war kein normales Jahr für uns alle. Geprägt durch das Pandemiegeschehen war und ist es für uns alle eine große Herausforderung. Nicht nur finanziell auch durch die Beschaffung und Einhaltung der Verhaltensmaßnahmen waren wir als Verein sehr gefordert. So haben wir mehrere Liter Desinfektionsmittel besorgen müssen oder haben Hygieneschulungen für die Trainer gehalten. Hierfür nochmals einen großen Dank an Dieter Heermann, der mit seinem Wissen und Charme alle Übungsleiter liebevoll auf die bevorstehenden, zusätzlichen Arbeiten gewissenhaft eingewiesen hat. So hat das Jahr 2020, in den wenigen Tagen, die wir Sport machen durften, ohne Vorkommnisse hervorragend geklappt.

Der Sportbetrieb kam leider mehrmals bis zum heutigen Tage zum Stillstand. Ein normales Vereinsleben fand nicht statt. Der GSV Hemmingen hat (Stand Juni 2021) noch insgesamt 1440 Mitglieder, 33% sind im Alter von 0-18 Jahren. Wir haben seit März 2020 241 Mitglieder verloren, 79 haben sich neu angemeldet. In Zeiten ohne Corona haben sich Ab- und Anmeldung ziemlich die Waage gehalten, die Anmeldungen sind während Corona ausgeblieben. Ca. 100 Personen gehen schätzungsweise auf die Corona-Pandemie.

Sein besonderer Dank galt aber auch insbesondere denjenigen, die den Verein GSV durch ihre ehrenamtliche Tätigkeit am Leben gehalten haben. Also allen Trainern, Betreuern, Übungsleitern etc. die durch ihr großes Engagement, insbesondere durch die Corona Hygieneauflagen, immer zu tun hatten.

Einen besonderen Dank galt natürlich Herrn Bürgermeister Schäfer und den ganzen Gemeinderäten, die dem Verein durch die Erhöhung der Vereinsförderungsrichtlinien einen finanziellen Engpass ersparten.

Einen besonderen Dank galt natürlich der Finanz Vorständin Petra Eichmeier, ohne deren Kenntnisse in Buchhaltung und Finanzplanung wir große Probleme gehabt hätten. Durch den Tod des ersten Vorstandes Gerhard Stahl wussten wir alle nicht wie es weitergehen soll, noch wo der Verein steht. Durch unermüdlichen Einsatz hielt Petra Eichmeier das Schiff über Wasser.

Der Pächterwechsel stellte uns ebenso vor eine große Herausforderung. Der WKD prüfte und stellte fest, dass das Gastgewerbe nicht mehr zeitgemäß war. Somit mussten wir renovieren und sanieren. Dies wiederum war nur mit Hilfe einzelner Mitglieder, insbesondere Michael Pfeffer als Bauleiter und Bettina Voit, möglich, die beide ihren Wohnsitz ins Sportheim verlegten. Ohne dessen Einsatz wäre dies alles nicht möglich gewesen. Die Renovierung kostete uns über 40.000 EUR, die mit Unterstützung der Gemeinde möglich gemacht wurde. Ehrenamtliche Mitglieder haben für die Renovierung der kompletten GSV Gaststätte (inkl. Keller und Jugendraum) mehr als 1.600 Stunden unentgeltlich geleistet. Durch diese Eigenleistung haben wir ca. 30 000 € eingespart. Allein, zum Beispiel, für die Samstagseinsätze haben 114 Personen insgesamt 737 Arbeitsstunden eingebracht. Für diesen Einsatz der GSV Mitglieder möchten wir uns nochmals ganz herzlich bedanken! Dieser Zusammenhalt kann nur in einem Verein erlebt werden.

Mit Frau Ellen Erhardt hat die GSV einen neuen Pächter gefunden, die das Vereinsleben lebt und kennt. Leider wurde auch sie durch die Pandemie immer wieder zu Schließungen gezwungen.

Mit der professionellen Neubesetzung der Geschäftsstelle durch Bettina Voit haben wir ebenfalls den richtigen Weg eingeschlagen. Durch Bettina hat der Verein an Professionalität und Struktur gewonnen. Auch hierfür herzlichen Dank.

Ebenfalls bedankte sich Uwe Rapp bei dem Hausmeister der Sporthallen Abdullah Celik, allen Sponsoren und sonstigen Gönnern des Vereins, den Beisitzern Rolf Weigert und Michael Pfeffer, den Kassenprüfern Achim Schenkel und Matthias Keller, dem Datenschutzbeauftragten Lothar Tippelt, dem Ehrenausschuss mit Pit Albrecht, Bärbel Vorrink, Erich Schneider und Erich Ruf und dem Hauptausschuss.

Zu guter Letzt ein besonderer Dank an meinen Stellvertreter und 3. Vorstand Harald Schön, sowie dem Schriftführer Dieter Heermann, der mit Rat und Tat dem Vorstandsteam zur Seite standen.

(4) Finanzbericht des Vorstands für Finanzen

Zahlen aus 2019 + 2020 wurden von Petra Eichmeier vorgetragen.

(5) Bericht der Kassenprüfer

Armin Schenkel stellte den Bericht der Kassenprüfung für 2019 / 2020 vor.

2019: Der Prüfungsbericht liegt satzungsgemäß in gedruckter Form der Versammlung vor. Die Kassenprüfungen der einzelnen Abteilungen ergaben keine Beanstandungen.

Rückständige Mitgliedsbeiträge wurden eingezogen. Außerdem wurden zur Zahlung längst fällige Rechnungen und andere offene Posten beglichen. Wir sind wieder auf dem Laufenden.

Wir können daher Frau Eichmeier eine gute Kassenführung bestätigen und bitten um Entlastung des Vorstandes für Finanzen Petra Eichmeier für die Buchführung 2019 sowie die Entlastung des Vorstandes, soweit er mit den Kassengeschäften zu tun hatte.

2020: Die Kassenprüfungen der einzelnen Abteilungen ergaben keine Beanstandungen. Wir merken an, dass die Abteilungen darauf achten sollen, dass die Bestände der Barkassen möglichst niedrig gehalten werden.

Wir können daher Frau Eichmeier eine gute Kassenführung bestätigen und bitten um Entlastung des Vorstandes für Finanzen Petra Eichmeier für die Buchführung 2020 sowie die Entlastung des Vorstandes, soweit er mit den Kassengeschäften zu tun hatte.

(6) Aussprache

Keine Wortmeldung

(7) Berichte der Abteilungen

Eine Verlesung konnte entfallen, da die Berichte im Jahresbericht in gebundener Form vorliegen.

(8) Ehrungen

Die Ehrungen wurden dieses Jahr nicht persönlich vorgenommen. Die zu Ehrenden wurden genannt und bekommen nach der Generalversammlung die Urkunde und Nadel zugeschickt.

Ehrungen 2019  

25 Jahre:            Karl, Katharina; Klenk, Werner;  Mache, Elke;  Rauffmann, Marcel; Streicher, Marion

40 Jahre:            Eng, Willi; Fischer, Veronika; Gerlach, Ursula; Honeck, Alfred; Konrad, Werner; Morlok, Agnes; Noseck, Wolfgang

50 Jahre:            Stippig, Wolfgang

60 Jahre:            Berner, Herbert; Kirchner, Gerhard; Rapp, Heinz

65 Jahre:            Kranich, Gerhard; Rapp, Alfred

Ehrungen 2020  

25 Jahre:            Bäuerle-Schäufelin, Claudia; Bäuerle-Schäufelin, Walter; Bender, Sieglinde; Drohomiretzki, Melanie; Krüger, Tanja; Kuntzer, Sebastian; Reichl, Sandra; Scheck, Dagmar; Stephan, Nico; Stoll, Eberhard

40 Jahre:            Gerlach, Monika; Lutzei, Stefan; Neeb, Ottilie; Nowara, Daniel; Oldendorf, Marianne; Stehmer, Lioba; Wagner, Sigrid

50 Jahre:            Arnold, Erika; Heubach, Erna; Jentzsch, Ute; Kurz, Christine; Leder, Betti; Schneider, Birgit; Tullius, Erika; Wessely, Hildegart

60 Jahre:            Jaslovsky, Ernst; Mühlhauser, Karl; Ruf, Erich; Tullius, Johann

65 Jahre:            Dobler, Helmut

70 Jahre:            Arnold, Horst; Kranich, Oswald; Kurz, Claus

(9) Entlastungen

Die Entlastungen wurden durch Herrn Bürgermeister Schäfer durchgeführt.

In seinem Grußwort ging er auf die Rolle der Gemeinde im Verhältnis zur GSV Hemmingen ein. Er erwähnte, dass er durch Uwe Rapp auf dem Laufenden gehalten und informiert wurde. Durch die Besetzung der Geschäftsstelle mit Bettina Voit in Teilzeit ist der Kontakt zur Gemeinde nochmals gestärkt worden.

Das Mäuseproblem mit dem Rasenplatz der Fußballabteilung ist bekannt, und wurde bereits im Haushaltsplan für 2023 berücksichtigt.

Im Moment wird das Kleinspielfeld saniert, die Sanierung der Sporthalle wurde vom Gemeinderat nicht genehmigt.

Den neuen Vorstand durfte er bereits bei einem unverbindlichen Termin kennenlernen.

Interessant ist die Idee, einen Tennisplatz als Beachvolleyplatz umzufunktionieren. Hier wird es in Zukunft sicherlich eine Schnittmenge zwischen GSV und Gemeinde geben. Er kann uns heute schon zusagen, dass die Gemeinde da gerne mit uns zusammen arbeitet.

Die anschließende Entlastung des kompletten Vorstandes, vorgenommen durch Herrn Bürgermeister Schäfer, erfolgte einstimmig

(10) Neuwahlen

Herr Bürgermeister Schäfer führte ebenfalls die Neuwahlen durch:

a.) 1. Vorsitzender

Als 1. geschäftsführender Vorstand wurde Harald Schön vorgeschlagen

  • Einstimmig gewählt

b.) 2. Vorsitzender

Als 2. geschäftsführender Vorstand wurde Gordon Goetz vorgeschlagen

  • Einstimmig gewählt

c.) 3. Vorsitzender

Als 3. geschäftsführender Vorstand wurde Volker Hoffmann vorgeschlagen

  • Einstimmig gewählt

d.) Vorstand Finanzen

Als Vorstand Finanzen wurde Benjamin Bulla vorgeschlagen

  • Einstimmig gewählt

e.) Schriftführer

Als Schriftführer stellte sich Dieter Heermann – in Abwesenheit – zur Verfügung.

Mail 19.05.2021: Hiermit bestätige ich der GSV Hemmingen, dass ich im Falle meiner Wahl zum Schriftführer der GSV Hemmingen bei der Generalversammlung am 18.6.2021 die Wahl annehme. Dieter Heermann

  • Einstimmig gewählt

f.) Kassenprüfer (zwei)

Als Kassenprüfer stellten sich Matthias Keller und Achim Schenkel erneut zur Wahl.

  • Einstimmig gewählt

g.) Beisitzer (bis zu drei)

Als Beisitzer stellten sich Ralf Weigert (Halle) und Michael Pfeffer (Hausausschuss) erneut zur Wahl.

  • Einstimmig gewählt

Harald Schön bedankte sich für das Vertrauen der Mitglieder. Harald Schön bedankte sich, auch im Namen des Vereins, bei Uwe Rapp, der seit 50 Jahren Mitglied der GSV ist.

Uwe Rapp war in der Fußballabteilung als Jugendtrainer und später auch als Jugendleiter tätig. Später wechselte er zum Hauptverein, wo er die Ämter des Facility Manager, Beisitzer, Schriftführer, dann zum 3. und später zum 2. Vorstand berufen wurde. Insgesamt war er über 10 Jahre im Vorstand und über 30 Jahre im Verein tätig.

Harald Schön übergab Uwe Rapp als Dankeschön ein Präsent.

(11)       Bekanntgabe der neu gewählten Abteilungsleiter und Mitglieder des Ehrenausschusses

Abteilungsleiter Abt. 1 Fußball Wolf Georg
Abteilungsleiter Abt. 2 Tischtennis Dillinger Norbert
Abteilungsleiter Abt. 3 Gymnastik Petra Jäger
Abteilungsleiter Abt. 4 Turnen Micha Wöhr
Abteilungsleiter Abt. 5 Volleyball Glauert Elke
Abteilungsleiter Abt. 6 Tennis Preul Joachim
Abteilungsleiter Abt. 8 Handball Vanicek Markus
Abteilungsleiter Abt. 9 Badminton Kirch Inge
Abteilungsleiter Abt. 10 Tanz Tippelt Lothar
Abteilungsleiter Abt. 11 Theater Ruf Erich
Abteilungsleiter Abt. 12 Schach Dieterle-Bard Bernhard
Datenschutzbeauftragter Tanz Tippelt Lothar
Ehrenausschuss Tennis Albrecht Peter
Ehrenausschuss Turnen,                     Gymnastik Vorrink Bärbel
Ehrenausschuss Theater Ruf Erich
Ehrenausschuss Fußball Schneider Erich

(12)       Abstimmung der Satzungsänderung

Nach Durchsicht und Überprüfung unserer Satzung durch das Steuerbüro Lienig werden zum Erhalt der Gemeinnützigkeit der GSV Hemmingen Änderungen gegenüber der am 21.3.2014 von der Generalversammlung genehmigten Fassung vorgeschlagen. Es handelt sich um Änderung des § 1, § 2, § 4, § 5, § 6, § 7, § 9, § 10, § 12, § 13, § 20, § 21, § 22 und § 23.

Volker Hoffmann stellte die Änderungen vor. Jedes Mitglied hat eine ausgedruckte Version der Änderungen am Anfang der Versammlung bekommen. Ebenfalls konnte die Satzung im Vorfeld in der Geschäftsstelle während erweiterten Öffnungszeiten eingesehen werden und stand auf unserer Homepage www.gsvhemmingen.de. Über die zu ändernden Paragraphen fand eine Aussprache statt. Die Änderungsvorschläge wurden im Vorfeld an das Finanzamt gesendet, damit diese prüfen, ob die Änderungen die Gemeinnützigkeit nicht in Gefahr bringt. Das Finanzamt hat die Satzung geprüft und freigegeben.

1 Änderungsanträge der Mitglieder ging fristgerecht in der Geschäftsstelle ein:
Erweiterung der Satzung §5-2 um ein Sonderkündigungsrecht zum Halbjahr Aufgrund
von Wegzug vom Ort.

Die Abstimmung, die per Handzeichen durchgeführt wurde, ergab folgendes Ergebnis:

Anwesende stimmberechtigte Mitglieder: 37
Für den Antrag:                            05
Gegen den Antrag :                      29
Enthaltungen:                               03

  • Damit wurde der Antrag auf Änderung abgelehnt

Nachdem keine weiteren Wortmeldungen vorlagen, stellte Volker Hoffmann den Vorschlag zur Satzungsänderung zur Abstimmung:

Die Abstimmung, die per Handzeichen durchgeführt wurde, ergab folgendes Ergebnis:

Anwesende stimmberechtigte Mitglieder: 37
Für die Satzungsänderung:                       37
Gegen die Satzungsänderung:                 00
Enthaltungen:                                             00

  • Damit wurde die Satzungsänderung beschlossen

Die einzelnen Änderungen finden Sie unter Satzung

Im Anschluss an die Satzungsänderung wurde folgender Beschluss von Volker Hoffmann vorgetragen und zur Abstimmung gebracht:

„Der Vorstand wird von der Generalversammlung ermächtigt, eventuelle redaktionelle Änderungen oder Klarstellungen am geänderten Satzungstext, die sich im Rahmen des Eintragungsverfahrens beim Registergericht oder seitens des Finanzamtes ergeben, in eigener Verantwortung – ohne erneute Beschlussfassung der Generalversammlung – vorzunehmen, sofern der Inhalt und der Sinn und Zweck der beschlossenen Fassung nicht berührt wird.”

Die Abstimmung, die per Handzeichen durchgeführt wurde, ergab folgendes Ergebnis:

Anwesende stimmberechtigte Mitglieder: 37
Für die Ergänzung          :                           37
Gegen die Ergänzung    :                           00
Enthaltungen:                                             00

(13)       Anträge

Der Vorstand hat einen Antrag auf Beitragserhöhung um 1 € pro Monat pro Erwachsenem gestellt, gültig ab 01.01.2022

(14)       Änderung und Festlegung der Beitragsordnung ab 01.01.2022

Harald Schön stellte den Antrag auf Beitragserhöhung ab 01.01.2022 vor.

Wenn auch der Zeitpunkt aufgrund der Corona Krise nicht gut gewählt ist, da wenig Sport bis jetzt möglich war, hat sich der Vorstand entschieden einen Antrag zur Erhöhung des Mitgliedsbeitrag zu stellen. Aufgrund von höheren Kosten und Gebühren, wie überall im Leben, kommen wir um eine Erhöhung nicht herum. Wir wollen den Abteilungen wieder einen Etat für die Jugendarbeit, Ausflüge und Ausrüstung ermöglichen.

Den Überschuss aus 2019 und 2020 wird durch Einmalkosten von Steuerberater, Notar, Satzungsänderungen und Ausbildung komplett aufgebraucht.

Wir haben im Vorstand und in der HAS viel darüber diskutiert und sind zu dem Entschluss gekommen: die Erhöhung soll 1€ pro Monat je aktivem Erwachsenen betragen. Die anderen Gruppen werden entsprechen angepasst.

Gruppe Beitrag aktuell Ab 01.01.2022
Erwachsene Aktiv 96,– EUR 108,– EUR
Erwachsene Passiv 48,– EUR 54,– EUR
Rentner Aktiv 54,– EUR 60,– EUR
Rentner Passiv 27,– EUR 30,– EUR
Jugendliche/Student 48,– EUR 54,–EUR
2 Erwachsene 156,– EUR 175,– EUR
1 Erwach.& 1 Rentner 130,– EUR 145,— EUR
2 Rentner 100,– EUR 115,– EUR
1 Erw. & 1 Kind 120,– EUR 135,– EUR
1 Erw. 2 & mehr Ki. 160,– EUR 180,– EUR
2 Erw. & 1 Kind 180,– EUR 200,– EUR
2 Erw. & 2+ Kinder 210,– EUR 235,– EUR

Günter Kowitz: Kassierer der Abteilung Tanz.
Die Abteilung Tanz hat aktuell noch 26 aktive Tanzpaare. Es wird ein Abteilungsbeitrag erhoben. Somit können Sie die Tanzlehrer bezahlen, sind aber auf den Etat des Hauptvereines angewiesen, da sie sonst nicht überleben können. Es fehlen jedes Jahr ca. 2.000 EUR. Wie soll er die steigenden Beiträge des Hauptvereines seinen Mitgliedern erklären, wenn aber die Tanzabteilung trotzdem nicht genug Geld hat.

Petra Eichmeier:
Alle Abteilungen bezahlen die Trainer selber. Der Hauptverein bezahlt lediglich alle Minijobber, damit diese einheitlich und zuverlässig gemeldet werden. Dies wird den Abteilungen aber wieder in Rechnung gestellt, bzw. vom Etat abgezogen.

Bettina Voit:
Der Hauptverein bezahlt für alle Abteilungen die Versicherungen.

Uwe Rapp:
In den 11 Abteilungen des GSV gibt es große Unterschiede. Viele Abteilungen kommen mit einem geringen Etat aus, manche Abteilungen wie Tanz und Tennis haben aber dagegen viele Kosten, z.B. Trainer. Wir sind eine Gemeinschaft und jede Abteilung trägt die andere Abteilung mit.

Georg Wolf:
Wir sind ein Gesamtverein. Dann müssen die anderen Abteilungen, die Geld haben und dies über Turniere mit Einnahmen generieren können, helfen. Wir müssen dies zusammen stemmen.

Harald Schön:
Bedankt sich bei Georg Wolf und vertagt diese Diskussion auf die nächste Hauptausschusssitzung.

Bernhard Dieterle-Bard:
Vielen Dank an die Gemeinde für die Jugendförderung, die sich verdoppelt hat.

Alfred Huber;
Die Beiträge sind zu teuer für Familien mit Kindern. Alles wird teurer. Er ist strikt gegen die Erhöhung.

Harald Schön:
Wir dürfen und können keinen Gewinn erwirtschaften, da sonst die Gemeinnützigkeit nicht mehr gegeben ist. Ziel der Erhöhung ist, dass wir einen Etat an die Abteilungen auszahlen können und nicht gleich wieder einen Bettelbrief an die Gemeinde schreiben müssen.
Mit der Erhöhung bei gleicher Mitgliederstruktur nehmen wir 10.000 EUR im Jahr mehr ein. Dagegen haben wir jetzt die Geschäftsstelle professionell besetzt. Und, da wir keinen Steuerberater gefunden haben, der die Abschlüsse kostenfrei erstellt wie ehemals Petra Eichmeier, mussten wir eine Kanzlei beauftragen. Diese kostet uns im 1. Jahr ca. 12.000 EUR. Es ist aber geplant, nach einer gewissen Einarbeitung, die Buchung selbstständig durchzuführen, so dass diese Kosten zukünftig wieder geringer ausfallen.

Die Abstimmung, die per Handzeichen durchgeführt wurde, ergab folgendes Ergebnis:

Anwesende stimmberechtigte Mitglieder: 37
Für die Beitragserhöhung:                        31
Gegen die Beitragserhöhung:                  03
Enthaltungen:                                             03

  • Damit wurde die Beitragserhöhung ab 01.01.2022 beschlossen

(15)       Verschiedenes

Hier gab es keine Wortmeldungen.

Harald Schön wünschte allen einen guten Nachhauseweg und schloss die Versammlung um 21.39 Uhr.

Es geht wieder in kleinen Schritten los

ENDLICH. Wir dürfen wieder mit Training starten. Ohne 3Gs in allen Abteilungen.

Hier die Übersicht (täglich aktualisiert)

alle Mannschaften TRAINING

alle Mannschaften TRAINING 

Dienstag ONLINETRAINING

Montag und Donnerstag TRAINING

teilweise TRAINING

TRAINING FÜR ALLE

alle Mannschaften TRAINING

 TRAINING für die Aktiven
Jugendtraining erst nach den Sommerferien

für alle Gruppen wieder TRAINING

noch kein Angebot

im Jugendzimmer

Turnen nach dem Corona Lockdown

nachdem seit 09. Juni 2021 Lockerungen zur aktuellen Corona VO Sport möglich sind, beginnen wir langsam nach und nach mit dem Training.

Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert.

Folgene Gruppen trainieren wieder:

Breitensportgruppe Jungsturnen

Freitag
16.30 bis 17.30 Uhr

Karina Baki
Claudia Johannaber

___________________________________________________________________________________________

Leistungsturnen

Freitag
17.30 bis 20.00 Uhr

Britta Straub

___________________________________________________________________________________________

Kleinkindturnen

Montag
16.00 bis 17.00 Uhr

Anita Nietfeld
Tanja Guilliard

___________________________________________________________________________________________

Vorschulturnen

Montag
17.00 bis 18.00 Uhr

Anita Nietfeld
Tanja Guilliard

___________________________________________________________________________________________

Mädchenturnen 5.-7. Klasse

Mittwoch
18.00 bis 19.00 Uhr

Tanja Guilliard

___________________________________________________________________________________________

Mädchenturnen ab Klasse 8

Mittwoch
19.00 bis 20.00 Uhr

Tanja Guilliard

___________________________________________________________________________________________

 Stepp Aerobic

Mittwoch
20.00 bis 21.00 Uhr

Renate Vollmer
Elvi Zagola

___________________________________________________________________________________________

Bubenturnen – Leistungsturnen

Freitag
17.00 bis 20.00 Uhr

Micha Wöhr

___________________________________________________________________________________________

Trampolinturnen für alle

Donnerstag
20.00 bis 22.00 Uhr

Micha Wöhr

___________________________________________________________________________________________

Eltern-Kind-Turnen

Montag
15.00 bis 15.45 Uhr
16.00 bis 16.45 Uhr

Saskia Stein

___________________________________________________________________________________________

ABTEILUNGSVERSAMMLUNG SCHACH

Abteilungsversammlung  Schach der GSV Hemmingen

 am Freitag, 12.03.2021, 18.00 Uhr  im Clubhaus

 

Protokoll und Abteilungsbericht

  1. Begrüßung

Abteilungsleiter Bernhard Dieterle-Bard begrüßt die anwesenden Mitglieder Sven Lutzei, Jürgen Kranich, Jessica Schmidt,  Valentin Bard und Leon Vogler und dankt allen für ihr Kommen. Vom Vorstand des Vereins wird Gordon Götz herzlich willkommen geheißen, der derzeit kommissarisch mitarbeitet und bei der kommenden Generalversammlung als einer von 3 Vorständen kandidieren möchte.

Zu Beginn der Sitzung wurde mit einer Schweigeminute an unser langjähriges Mitglied Hans Eisele erinnert, der am 12.11.2020 im Alter von 84 Jahren  verstorben ist. Hans war ein langjähriges Schachmitglied, er nahm regelmäßig am Spielbetrieb und an den Verbandsspielen teil und bereicherte die Schachgemeinschaft mit seiner geselligen Art.

  1. Bericht des Abteilungsleiters und Jugendleiters:
  2. a) Mitglieder:

Die Schachabteilung hat zum 08.03.2021  31 Mitglieder, davon 17 Männer über 18 Jahre, 2 Frauen und 12 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren.

Die Mitgliederzahl sank leider um 5 im Vergleich zum Vorjahr. Grund hierfür waren Vereinsaustritte einer Familie und von  2 erwachsenen Mitgliedern. Dadurch sank insbesondere die Zahl der Kinder und Jugendlichen.

Der Spielabend freitagabends 18.30 Uhr – 20.30 Uhr konnte coronabedingt im Jahr 2020 nur bis März und von den Sommerferien bis Ende Oktober besucht werden. Auch zu Beginn des Jahres 2021 war ein Spielbetrieb nicht zugelassen. Es war deshalb für die Schachjugend ein weitgehend verlorenes halbes Jahr ohne Spielbetrieb, das sich erst in diesem Frühjahr 2021 wieder verbessert, da wir mit Online-Schach mit Hilfe von Zoom und Lichess begonnen haben.

An den wenigen Trainingsabenden waren die Kinder und Jugendlichen mit Spaß bei der Sache, auch schauten einige Kinder vorbei, die „hereinschnuppern“ wollten.

  1. b) Finanzen:

Der Etat für 2020 belief sich auf rd. 750 € zzgl. eines Übungsleiterzuschusses von ca. 150 € des württembergischen Landessportbundes (WLSB) und abzgl. eines Abschlags von pauschal 50,00 € für Zins und Tilgung für das große GSV-Darlehen, das zur Sanierung des Vereinsheims 2016 aufgenommen wurde. Von diesen 850 € mussten für das Spieljahr 2021 nur rd. 200 € an Verbandsbeiträgen für den Württembergischen Schachverband und den Deutschen Schachbund aufgewendet werden. Grund war der entfallende Spielbetrieb wegen der Corona-Pandemie.

Auch in diesem Jahr hat unser Schachmitglied Sven Lutzei einen Teil der Weihnachtsgeschenke zum Blitzturnier gesponsert, hierfür herzlichen Dank.

Erneut wurde wieder ein Zuschuss beim WLSB für das Jugendtraining unseres ausgebildeten C- Trainers B. Dieterle-Bard in Höhe von 180.-€ beantragt und wir gehen von einem positiven Bescheid aus. Der Betrag kommt der Schachabteilung zugute.

  1. c) Rückblick:

Die Weihnachtsfeier 2020 fiel ebenfalls der Corona-Pandemie zum Opfer. Bernhard, David und Tobias beteiligte sich an der Sanierung des Vereinsheims.

  1. d) Aktuelles:

Zur Generalversammlung am 18.06.2021 um 20.00 Uhr wird eingeladen.

Gordon Götz erzählte aus dem Vorstand. Petra Eichmeier hat als Finanzbuchhalterin aufgehört und es ist nun schwer, eine adäquate Nachfolgerin bzw. einen adäquaten Nachfolger zu finden. Namen wie Harald Schön, Benjamin Bulla und Volker Hofmann sind im Gespräch für den neuen Vorstand. Dieter Heermann bleibt uns als Protokollant erhalten. Evtl. wird es notwendig, einen Steuerberater hinzuzuziehen mit einem niedrigen 5-stelligen Honorarbetrag. Deshalb ist auch eine Beitragserhöhung in der Diskussion.

Ergänzung: Bei der Hauptausschuss-Sitzung am 07.04.2021 wurde beschlossen, bei der bevorstehenden Generalversammlung im Juni eine Beitragserhöhung vorzuschlagen ab dem Jahr 2022, um das Defizit zwischen Einnahmen und Ausgaben ausgleichen zu können. Eine Kürzung von Ausgaben ist vor allem für die großen Abteilungen (Fußball, Handball, Tennis) nicht möglich, da sonst Trainer entlassen und dann die Kinder anderswo trainieren würden.

  1. Bericht des Spielleiters

Es wurden wieder 2 (Jugend-)Mannschaften gebildet, einmal eine 4-er-Mannschaft B-Klasse, Staffel B und eine 4-er-Mannschaft in der C-Klasse.

Sven Lutzei berichtet, dass der bereits nach 3 Spielen der Spielbetrieb eingestellt wurde. Absteigen musste daher keine Mannschaft.

  1. Bericht des Pressewarts

Sven Lutzei schreibt nach wie vor konsequent die Schachberichte in „Hemmingen Aktuell“. Eine wöchentliche Schachaufgabe wird gestellt und eine Woche später aufgeklärt. Für seine Arbeit wird ausdrücklich von verschiedenen Mitgliedern gedankt, denn die Berichte und vor allem die gestellte Schachaufgabe mit großem Schachbrett kommen auch bei sonstigen Lesern von „Hemmingen aktuell“ gut an.

  1. Bericht des Jugendleiters
  2. Dieterle-Bard berichtet vom Jugendtraining mit 6 -8 Kindern und Jugendlichen. Das Schachtraining verläuft weiterhin teilweise nach der „Stappenmethode“, die sich bewährt hat. Mit Schachheften verschiedener Spielstärke können die Kinder gezielt gefördert werden.
  3. Dieterle-Bard bedankt sich bei Sven Lutzei, der ebenfalls die Schachjugend betreut und Vertretungen übernimmt. Nur zu zweit ist ein kontinuierliches Jugendtraining denkbar. Ein weiterer Dank gilt den Eltern Jürgen Kranich und Jessica Schmidt, die regelmäßig anwesend sind und sich ebenfalls am Schachtraining beteiligen und sich einzelner Spielerinnen und Spieler annehmen und Tipps geben.

Da B. Dieterle-Bard ausgebildeter C-Trainer ist, erhält der Verein wie oben beschrieben eine jährliche Förderung der Jugendarbeit durch den Württembergischen Landesportbund. Alle 5 Jahre muss diese Ausbildung durch eine Weiterbildung aufgefrischt werden, sonst gehen der Trainerschein und der Zuschuss verloren. Im Oktober 2021 steht eine solche Fortbildung an. Jessica Schmidt befindet sich in der Ausbildung zur C-Trainerin, weitere Termine sind auch hier von der Infektionslage abhängig.

  1. Entlastungen und Neuwahlen

Die Entlastung des Abteilungsleiters und dessen Stellvertreter sowie des Spielleiters wurde einstimmig beschlossen.

Bei den anschließenden Wahlen wurden einstimmig gewählt:

Bernhard Dieterle-Bard als Abteilungsleiter

Jessica Schmidt als stv. Abteilungsleiterin und neue Jugendleiterin

Sven Lutzei als Spielleiter, Pressewart und stv. Jugendleiter

  1. Ausblick

Abteilungsleiter B. Dieterle-Bard bedankt sich bei allen Teilnehmern für den Besuch, die Beiträge und Informationen zu dieser Versammlung. Er hofft auf eine baldige Rückkehr an den Schachtisch. Bis dahin halten wir uns online über Wasser.

Er beendet die Sitzung mit der Bitte, zahlreich an der Generalversammlung am 18.06. um 20.00 Uhr im Vereinsheim teilzunehmen.

 

aufgestellt: 01.05.2021 

Bernhard Dieterle-Bard   Abteilungsleiter Schach

 

 

ABTEILUNGSVERSAMMLUNG TENNIS

Die Sitzung findet online statt.
Alle Teilnehmer nehmen über Computer/Tablet oder Telefon mittels Microsoft Teams an diesem Meeting teil. Organisator ist Gernot Schilling.

TAGESORDNUNG

1. Bericht des Sportwarts
2. Bericht des Jugendwarts
3. Bericht des Kassenwarts
4. Bericht der Kassenprüfung
5. Bericht des Abteilungsleiters
6. Entlastungen
7. Neuwahlen
8. Beschlussfassung und Anträge
9. Verschiedenes

Gernot Schilling eröffnet um 20:05 Uhr die Versammlung und begrüßt die zahlreich eingewählten Teilnehmer sowie Harald Schön, Mitglied des Vorstandes des GSV.

Eine Gedenkminute für den verstorbenen Helmut Raiser wird eingelegt.

Gernot Schilling stellt die Beschlussfähigkeit fest.

Zur Tagesordnung gibt es keine Einwände – sie wird einstimmig angenommen.

Gernot Schilling beginnt die Veranstaltung mit einem Resümee über das letzte Jahr und ein Ausblick für das neue Jahr – protokolliert unter TOP 5.

Gernot Schilling stellt fest, dass die Berichte des letzten Jahres schriftlich vorliegen und im Tennisjournal 2021 ausgedruckt wurden. Ein Verlesen der Berichte wird nicht für nötig befunden.

 

TOP 1 Bericht des Sportwarts
➢ Der Bericht des Sportwarts wurde im Journal ausgedruckt. Es werden keine Fragen gestellt.

TOP 2 Bericht des Jugendwarts
➢ Der Bericht des Jugendwarts wurde im Journal ausgedruckt. Es werden keine Fragen gestellt.

TOP 3 Bericht des Kassenwarts
➢ Aktueller Kassenstand beträgt 29.700,- EUR.
➢ Sponsoren sind stabil und unterstützen uns.
➢ Renovierung von Plätzen steht an; ob es Allwetter-Platz/Plätze geben wird, ist noch offen.
➢ Schuppen-Reparatur steht an – die Ursache für immer größer werdende Risse muss gefunden werden und der Schaden behoben werden. Harald Schön regt an, hierzu Michael Pfeffer (vom GSV) zu fragen.
Offen ist, wie der Zuschuss vom GSV ausfällt.
➢ Es werden keine Fragen gestellt.

TOP 4 Bericht der Kassenprüfung
➢ Eberhard Weiß berichtet, dass die Buchhaltung überprüft wurde, und bestätigt, dass alle Konten ordnungsgemäß geführt wurden.
– Auffällig seien relativ hohe Stromkosten von ca. 110,- EUR im Monat.
– Seit 3 J. fehle die GSV-Endabrechnung; da sei noch einiges aufzuarbeiten. Harald Schön bemerkt hierzu, dass es 3 neue Vorstände – auch jemand für die Finanzen – geben wird und dass im Zuge der Erneuerungen auch ein „Kassensturz“ gemacht wird und die Kosten transparenter werden.
– Sozialabgaben für den Platzwart werden von der Tennisabteilung gezahlt – sie sollten eigentlich vom GSV gezahlt werden.
➢ Eberhard Weiß befürwortet die Entlastung von Susi Kientsch.
➢ Susi Kientsch wird ohne Gegenstimmen entlastet.
➢ Gernot Schilling bedankt sich bei Susi Kientsch für ihre jahrelange zuverlässige Arbeit.

TOP 3 Bericht des Kassenwarts
➢ Aktueller Kassenstand beträgt 29.700,- EUR.
➢ Sponsoren sind stabil und unterstützen uns.
➢ Renovierung von Plätzen steht an; ob es Allwetter-Platz/Plätze geben wird, ist noch offen.
➢ Schuppen-Reparatur steht an – die Ursache für immer größer werdende Risse muss gefunden werden und der Schaden behoben werden. Harald Schön regt an, hierzu Michael Pfeffer (vom GSV) zu fragen.
Offen ist, wie der Zuschuss vom GSV ausfällt.
➢ Es werden keine Fragen gestellt. TOP 4 Bericht der Kassenprüfung
➢ Eberhard Weiß berichtet, dass die Buchhaltung überprüft wurde, und bestätigt, dass alle Konten ordnungsgemäß geführt wurden.
– Auffällig seien relativ hohe Stromkosten von ca. 110,- EUR im Monat.
– Seit 3 J. fehle die GSV-Endabrechnung; da sei noch einiges aufzuarbeiten. Harald Schön bemerkt hierzu, dass es 3 neue Vorstände – auch jemand für die Finanzen – geben wird und dass im Zuge der Erneuerungen auch ein „Kassensturz“ gemacht wird und die Kosten transparenter werden.
– Sozialabgaben für den Platzwart werden von der Tennisabteilung gezahlt – sie sollten eigentlich vom GSV gezahlt werden.
➢ Eberhard Weiß befürwortet die Entlastung von Susi Kientsch.
➢ Susi Kientsch wird ohne Gegenstimmen entlastet.
➢ Gernot Schilling bedankt sich bei Susi Kientsch für ihre jahrelange zuverlässige zurückgezogen.
– Mitgliederanzahl ist stabil.
– Ein Dank geht an alle Sponsoren, die uns unterstützen.
– Arbeitsdienst wurde bisher leider zum großen Teil von Mitgliedern geleistet, die auch ein Amt haben, und dies daher nicht müssten. Leider haben sich bisher nur wenige Mitglieder ohne Amt beteiligt.
– Ein Lob geht an alle Spieler für das sorgfältige Eintragen in die Corona-Liste. Corona Regeln wurden immer beachtet.
– Leider wurde die Liste der Gastspieler nicht von allen ausgefüllt. Auch ein Aufruf an alle Mitglieder zum Nachtragen brachte nur eine Nachmeldung.
➢ Im Ausschuss gibt es einige Veränderungen:
– Technische Leitung: Eddie Feindt scheidet aus. Ein Dank geht an Eddie für seine fachmännische Arbeit.
– Jugend:
Nici Caduff scheidet aus, unterstützt aber weiter die Neuen, falls nötig.
Gernot Schilling sich bei ihr für ihr großen Engagement und ihre gute, voranbringende Jugendarbeit. Ein Dank geht auch an Sander Schröder, der Nici immer toll unterstützt hat.
– Kassiererin:
Susi Kientsch scheidet aus. Gernot Schilling bedankt sich bei ihr für ihre zuverlässige Kassenführung.
– 2.Vorstand:
Daniel Petri übernimmt andere Aufgaben. Ein Dank geht an Daniel für seine Unterstützung.
– 1.Vorstand: Gernot Schilling gibt den 1.Vorstand ab. Er bedankt sich bei allen, die ihn immer unterstützt haben und hinter ihm standen.
➢ Gernot Schilling dankt allen Ausschussmitgliedern für die konstruktive und gute Zusammenarbeit mit kleinen Geschenken. Der Dank geht auch an die neuen – noch nicht gewählten – Ausschussmitglieder, die jetzt schon tatkräftig dabei sind.
Ein Dank geht auch an sein Frau Caro für ihre Unterstützung.
➢ Daniel Petri dankt im Namen des Ausschusses Gernot Schilling für seine Arbeit als Abteilungsleiter und „übergibt“ im Namen des Ausschusses und den Mitgliedern ein Geschenk.

TOP 6 Entlastungen ➢ Harald Schön – Mitglied des Vorstandes des GSV – übernimmt und bittet die Versammlung um die Entlastung des Ausschusses (im Block).
Der Ausschuss wird von der Versammlung einstimmig entlastet.

TOP 7 Neuwahlen ➢ Joachim Preul wird als Abteilungsleiter vorgeschlagen. Er wird einstimmig gewählt und nimmt die Wahl an. ➢ Joachim Preul leitet die Wahl des Ausschusses: Nach Abschluss der Wahlen setzt sich der Ausschuss wie folgt zusammen: Abteilungsleiter Joachim Preul einstimmig Stellvertreter Gernot Schilling einstimmig Kassier Gerry Kassnel einstimmig Beisitzer Kassier / Mitgliederverwaltung Sieglinde Kalb einstimmig Schriftführer Daniel Petri einstimmig Pressewart Sieglinde Kalb einstimmig Sportwart Martin Kunder einstimmig Beisitzer Sportwart Niko Ries einstimmig Jugendwarte Sandra Spätlich Bettina Monteduro einstimmig Technische Leitung Klaus Kurz Boris Wassmer einstimmig Breitensportwarte Silke Bombana Stefanie Ruhsam einstimmig Wirtschaftsausschuss Peter Vaihinger einstimmig Beisitzer Wirtschaftsausschuss Silke Bombana Stefanie Ruhsam einstimmig Kassenprüfer Eberhard Weiß Susi Kientsch einstimmig
➢ Platzwart: Alex Miller scheidet als Platzwart aus. Ein neuer Platzwart wird eingestellt. Mit dem neuen Bewerber wird es noch ein abschließendes Gespräch geben. ➢ Datenschutzbeauftragter und Corona-Beauftragter ist Daniel Petri. ➢ Für die Übergabe der Abteilungsleitung und der Techn. Leitung wird es eine Übergangszeit von ca. einem halben Jahr geben.

TOP 8 Beschlussfassung und Anträge ➢ Antrag-1: Anhebung der zu leistenden Arbeitsstunden von 3h auf 6h Die in der Satzung festgesetzten, zu leistenden 3 Arbeitsstunden jedes einzelnen Mitgliedes, welches Arbeitsstunden leisten muss, wird auf 6 Arbeitsstunden erhöht. Für nicht geleistete Arbeitsstunden wird ein Betrag von 144,-€ (24,-€ pro nicht geleistete Arbeitsstunde) erhoben. Der Antrag wird einstimmig angenommen.

TOP 9 Verschiedenes ➢ Joachim Preul berichtet, dass die Saisonvorbereitung läuft, die Plätze werden am Do. 15.4. fertig gerichtet und in etwa 10 Tagen spielfähig sein. ➢ Nutzung von Platz 3 als Beachplatz: Andreas Schopf und Larissa Riedinger aus der Volleyballabteilung haben sich zugeschaltet, um ihr Konzept der Nutzung von Platz 3 als Beachplatz zu erläutern: – Die Volleyballabteilung ist seit 2010 mit der Gemeinde zur Einrichtung eines Beach-Volleyball-Platzes im Gespräch. Die Gemeinde will keinen separaten Platz zur Verfügung stellen. Es kommt nur ein Tennisplatz in Frage. – Vorschlag seitens der Volleyballabteilung: ein Universal-Beachfeld für Volleyball, Tennis und Fußball errichten. Handball bräuchte ein 3-mal so großes Feld. – Kosten für den Umbau: ca. 20.000,- – Zuschüsse von ca. 30% kämen von der Gemeinde und vom Verband. – Spielen würden nur Abteilungsmitglieder, keine externen Spieler. Geschätzt sind es ca. 20 Pers., die regelmäßig spielen würden. Es wird höchsten ein GSV-internes Turnier geben – evtl. am Anfang der Saison. Es wird kontrovers über das Thema diskutiert. Es gibt viele Fragen und offene Punkte, die geklärt werden müssen, wie z.B. − Kosten + Zuschüsse − Umbau-Modell – kann die Drainage vom Tennisplatz genutzt werden? − Geräuschkulisse − Abgrenzung zu den Tennisfeldern – der Beachplatz liegt höher − Beeinträchtigungen, z.B. durch Sandverwehungen − Regeln zur Benutzung, Belegung, − Zugang, Zugangszeiten − Zugang zu Umkleidekabinen und zum Wirtschaftsraum, evtl. anstehender Zusatzaufwand hierfür − Pflegeaufwand für den Platz, Zuständigkeit hierfür − Nachteile für die Tennisplätze, was z.B. laufende Kosten angeht. Andi Schopf schlägt vor, dass jede interessierte Abteilung ein kleines Beach-Team für die Gesprächsrunden bildet. Erste Gespräche werden über die weitere Vorgehensweise und die Planung entscheiden. Gernot Schilling und Sander Schröder werden zur Sitzung gehen. Geklärt werden muss auch noch, ob man mit 5 Plätzen auskommt; hierzu gibt es noch keine Erfahrungen.
➢ Die GSV-Generalversammlung findet am 14.5.21 oder alternativ am 18.6.21 in der Gemeindehalle statt. Es steht ein komplett neuer Vorstand zur Wahl. ➢ Joachim Preul bedankt sich für das ihm entgegen gebrachte Vertrauen und freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit.

Joachim Preul schließt die Versammlung um 22:40 Uhr.

Schriftführerin: Sieglinde Kalb
Abteilungsleiter: Joachim Preul
Das Protokoll wird elektronisch versandt, deshalb keine Unterschrift.
Hemmingen, den 14.04.2021
(Kopie des Protokolls geht an die Geschäftsführung des GSV)

ONLINE ANGEBOTE

Liebe Gymnastik-Freunde,

folgenden Trainingseinheiten bieten wir nach wie vor Online an:

Gymnastik mit Steffi

Dienstags von 19:00 – 19:45 Uhr

ohne Altersbeschränkung

Alle Informationen zu unserem Online-Angebot findet ihr auf unserer Homepage unter https://www.gsv-turnen.de/2021/04/17/unser-online-angebot/

Während des Trainings sollte Euer Mikrofon ausgeschatet sein, um störende Nebengeräusche zu vermeiden.

Wir freuen uns auf Euch.

Im Namen der Trainerinnen und Trainer

Micha Wöhr und Petra Jäger

Abteilungsversammlung Turnen/Gymnastik

Der aktuellen Situation geschuldet fand die diesjährige Abteilungsversammlung der Abteilungen Turnen und Gymnastik zum ersten Mal online statt. Nach der Begrüßung der 20 anwesenden Teilnehmer durch den Abteilungsleiter Micha Wöhr, informierte Harald Schön, als Vertreter des Vorstands, die Anwesenden über die aktuelle Situation im Gesamtverein.

Präsenztraining im Breitensport ist derzeit nicht gestattet, weswegen die Übungsleiterinnen und Übungsleiter zu den einzelnen Trainingsgruppen lediglich berichten konnten, dass Tom Arendt weiterhin für eine Kaderathletin Präsenztraining veranstaltet und diverse Trainer für ihre Gruppen Online-Training anbieten. Im Nachgang an die Abteilungsversammlung wurde in einer Sitzung beschlossen das Online-Trainingsangebot weiter auszubauen. Nähere Informationen hierzu folgen in Kürze.

Neben dem regulären Training hat die Turnabteilung am virtuellen 2+2-Wettkampf des Turngaus Neckar-Enz teilgenommen und beteiligt sich an der Osteraktion des STB. Die Aktion des STB läuft noch bis zum 25.4.2021. Über Bildeinsendungen an gsv.turnen@gmail.com würden wir uns freuen.

Die Kassenprüfung durch Tanja Guilliard hat bestätigt, dass die Kassenführung ordnungsgemäß war.

En bloc wurden durch die Anwesenden die bisherigen Amtsinhaber einstimmig entlastet.

Neu gewählt wurden:

Abteilungsleiter Turnen Micha Wöhr
Stellv. Abteilungsleiter Turnen Tom Arendt
Abteilungsleiterin Gymnastik Petra Jäger
Stellv. Abteilungsleiter Gymnastik Micha Wöhr
Kassiererin Turnen und Gymnastik Steffi Arendt
Kassenprüferin Tanja Guilliard
Schriftführerin Turnen und Gymnastik Claudia Johannaber
Pressearbeit Turnen und Gymnastik Kathi Karl

Für die Durchführung der Wahlen bedanken wir uns bei Harald Schön und gratulieren allen Gewählten ganz herzlich. Vielen Dank für die Arbeit an alle Ehrenamtlichen, die im vergangenen Jahr die Positionen inne hatten und für das Engagement aller Übungsleiter, Helfer, und Unterstützer der Turn- und Gymnastikabteilung.

Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an Petra Jäger, die sich bereiterklärt hat, das Amt der Abteilungsleiterin Gymnastik zu übernehmen und damit eine drohende Auflösung der Abteilung verhindert hat. Vereinsarbeit funktioniert nur durch ehrenamtliches Engagement und Zusammenhalt. Das Trainingsangebot der Abteilungen Turnen und Gymnastik kann nur deshalb aufrecht erhalten werden, weil sich Menschen ehrenamtlich engagieren. Leider wird dieses Engagement und das Angebot viel zu oft als selbstverständlich hingenommen und die Leistung mit der eines Fitnessstudios verglichen. Bitte denken Sie daran, dass wir auch Ihr Engagement und Ihre Unterstützung benötigen, um unsere Beiträge nicht an die eines Fitnessstudios angleichen zu müssen.

ABTEILUNGSVERSAMMLUNG TISCHTENNIS

Protokoll der Abteilungsversammlung TT
am 24. März 2021

 

Die Abteilungsversammlung fand am 24. März 2021 in der Zeit von 20 bis 21.15 Uhr ausnahmsweise in digitaler Form statt. Teilgenommen haben insgesamt 12 Mitglieder der Abteilung Tischtennis. Als Vertreter des Hauptvereins konnten wir unseren dritten Vorsitzenden Harald Schön sowie Bettina Voit von der Geschäftsstelle begrüßen. Die Einladung wurde mit Tagesordnung rechtzeitig im Gemeindeblatt bekanntgegeben, unsere Aktiven hatten zusätzlich eine entsprechende Mail erhalten. Anträge zur Tagesordnung sind nicht eingegangen.

Harald Schön informierte über die bevorstehende Neuwahl des Vorstands der GSV in der nächsten Generalversammlung (voraussichtlich am 14. Mai 2021 in der Gemeinschaftshalle). Auch die Position des Finanzvorstands muss nach dem Ausscheiden von Petra neu besetzt werden. Das Fleckenfest wird wegen der unsicheren Pandemielage auf das Jahr 2022 verschoben.

Abteilungsleiter Norbert Dillinger konnte auch für das Jahr 2020 und die leider annullierte Spielsaison 2020/2021 über sportlich herausragende Ergebnisse berichten. Unsere Jugendlichen hatten nach dem Zwischenstad durchaus Chancen in der deutschlandweit höchsten Jugendklasse um die Meisterschaft mitzuspielen. Auch die erste Herrenmannschaft hatte sich nach dem Aufstieg in der Landesliga mit Platz 3 souverän behauptet. Jugendleiter Stefan Lutzei berichtete ergänzend zum Trainings- und Spielbetrieb der übrigen Jugendmannschaften. Die Zahl der Mitglieder ist auf rund 90 gesunken (ausgetreten sind überwiegend Mitglieder, die man schon lange nicht mehr gesehen hat).

Die finanzielle Lage der Abteilung ist gesichert, allerdings bestehen für 2021 Risiken (fehlende Einnahmen aus Veranstaltungen und Höhe des Abteilungsetats).

Unser Kassier Veselin berichtete über den aktuellen Stand der Kasse und das Ergebnis der von Michael Seyfried und Rainer Wachtler durchgeführten Kassenprüfung.

Harald Schön beantragte daraufhin die Entlastung.

Ergebnis: Die gesamte Abteilungsführung wurde einstimmig entlastet.

Bei den anstehenden Neuwahlen wurden für die nächsten 2 Jahre jeweils ohne Gegenstimme gewählt:

Abteilungsleiter:                    Norbert Dillinger

Stv. Abteilungsleiter:             Veselin Bankov und Mark Provoznik

Jugendleiter:                          Stefan Lutzei (für 1 Jahr)

Stv. Jugendleiter:                   Mark Provoznik

Schriftführer:                         Mark Provoznik

Logistikmanager:                   Alex Singer

Nach einem kurzen Ausblick auf mögliche Vorhaben bedankte sich Norbert bei allen, die sich für unseren Sport als Trainer, Betreuer, Helfer bei Veranstaltungen, oder durch Spenden einbringen. Hierzu gehören auch alle, die eine Funktion in der Abteilung übernommen haben. Ohne euren Einsatz wäre eine erfolgreiche Vereinsarbeit nicht möglich.

Norbert Dillinger

 Abteilungsleiter Tischtennis

HEMMINGEN MACHT OSTERSPORT

Damit der Sport neben den vielen Ostersüßigkeiten nicht zu kurz kommt, möchten wir Euch für den nächsten Spaziergang ein paar Aufgaben aus der STB Osteraktion mitgeben.
Das ist gut für die Gesundheit, hält fit und ihr unterstützt damit sogar noch gleichzeitig unseren Verein. Mit der Teilnahme an der STB Osteraktion haben wir die Chance auf einen Gutschein eines Sportgeräteherstellers für neues Trainingsequipment in der Sporthalle.
Wir freuen uns, wenn ihr bei den folgenden 10 Aufgaben mitmacht. Wenn ihr uns zusätzlich unterstützen wollt, dann schickt uns ein Bild von Euren Übungen an:
gsv-turnen@gmail.com.

Es gibt 10 Bewegungsaufgaben:

1. 25x Hampelmann

2. 20x Wechselsprünge an einer Treppenstufe

3. Klopfe mit der einen Hand auf deinen Kopf, während du mit der anderen Hand deinen Bauch streichelst.

4. Hüpfe 10x die Fußstapfen-Folge, siehe Foto unten.

5. Steh wie ein Flamingo – jeweils 20 Sekunden auf dem linken und rechten Bein

6. Halte 3 x 15 Sekunden Kniebeuge wie ein Skifahrer

7. Mach 3 x 15 Sekunden Holzhack Bewegungen mit deinen Armen

8. Mache 10 Liegestütz gegen einen Baum

9. Sprinte 100m

10. Sei ein Wirbelwind und drehe dich 5x in jede Richtung im Kreis.

Anleitungen zu den Übungen findet ihr unter https://www.stb.de/corona/corona-trainingstipps/osteraktion/

Viel Spaß und schöne Ostern / Osterferien Euch!

Maya Seidner überzeugt im Landeskadertest Trampolin

Das Jahr startet mit einer positiven Nachricht, denn eine unserer Trampolinerinnen wurde für 2021 für den Landeskader (D-Kader) berufen.Am 04.09.2020 fand der athletische Test für die Aufnahme in den Landeskader Trampolin im Landesleistungszentrum Ruit statt. Maya Seidner durfte aufgrund ihrer guten Trainings- und Wettkampfleistung für die GSV Hemmingen an diesem Test teilnehmen. Im Test absolvierte sie verschiedene athletische Vorgaben aus den Bereichen Beweglichkeit, Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer. Maya war bei jeder Übung konzentriert und mit viel Ehrgeiz dabei und hat ein herausragendes Ergebnis erzielt.

Aufgrund der hohen Punktzahl, die über den benötigten Vorgaben liegt, wurde Maya im Dezember 2020 in der Ausschusssitzung Trampolin des Schwäbischen Turnerbundes für das Jahr 2021 in den Landeskader Trampolin aufgenommen.

Wir gratulieren Maya zu diesem tollen Erfolg und wünschen Ihr für 2021 viele erfolgreiche Lehrgänge und Wettkämpfe!

Mitgliederbeiträge

Kein leichtes Jahr erlebt der GSV Hemmingen e.V. aktuell.

Corona stellt uns alle vor nie dagewesene Herausforderungen und bringt eine ganze Reihe von Einschränkungen mit sich. Dass wir trotz dieser Einschränkungen in den vergangenen Monaten das Trainingsangebot aufrechterhalten konnten, ist dem Engagement aller Ehrenamtlichen zu verdanken, die sich auch weit über ihre eigentliche Beschäftigung hinaus für den Verein einsetzen. Es war erforderlich, Hygienekonzepte auszuarbeiten und abzustimmen, genehmigen zu lassen, die Konzepte immer wieder an die gesetzlichen Vorgaben anzupassen, Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu informieren, Kontaktrisikoevaluationsbögen zu erzeugen, beim Training einzusammeln, zu kontrollieren und nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist zu vernichten.

Vielen Dank an alle ehrenamtlichen Helfer! Ihr seid Spitze! Ohne euch wäre ein Vereinsleben nicht möglich!

Leider erreichen uns immer mehr Kündigungen oder Beitragsrückforderungen. Vielen Hemminger Bürgern ist nicht klar, dass mit dem Mitgliedsbeitrag – und hierzu zählen auch der Abteilungsbeitrag – das Vereinsleben gefördert wird. Einen Anspruch auf die Teilnahme oder die Durchführung von Angeboten wird damit nicht erworben. Deshalb kostet die Mitgliedschaft in der GSV Hemmingen im Jahr auch nur ungefähr den Betrag, den Sie monatlich für ein Fitnessstudio bezahlen müssten.

Der GSV Hemmingen e.V. möchte an dieser Stelle DANKE sagen an alle Mitglieder, die ohne Reklamationen die Beiträge bezahlt haben!

Für uns alle ist es das Wichtigste, nach überstandener Krise (und wie lange die Aussetzung des Sportbetriebs andauern wird, ist aktuell ja noch nicht absehbar) in den gewohnten Sportbetrieb zurückkehren zu können. Und dafür – und das muss auch in aller Deutlichkeit gesagt werden – ist es essentiell notwendig, auch in Zeiten ohne Sportbetrieb für die Deckung der laufenden Kosten für Personal, Verwaltung, Hallen, etc., über die notwendigen liquiden Mittel zu verfügen.

Bleiben Sie gesund!