Herren III



Herren - Kreisliga B Gr. 1
Datum Ort Gegner Ergebnis VR Ergebnis RR
30.09.2017 H TSV Asperg III 4:9  
06.10.2017 A TSV Bietigheim III 9:4  
07.10.2017 A TV Markgröningen V 9:6  
04.11.2017 H KSG Gerlingen V 9:6  
18.11.2017 H TV Tamm II 9:6  
26.11.2017 A KSV Hoheneck II 8:8  
09.12.2017 H TV Aldingen II 4:9  
  zu den Videos hier klicken



Tischtennis 3. Mannschaft GSV Hemmingen
v.l.n.r. Puvi Mahendrarajah, Veselin Bankov, Walter Jesse, Rainer Wachtler, Stefan Lutzei, Klaus Armbruster


This text will be replaced




Berichte

     

Für die Saison 2017/18 liegen noch keine Spielberichte vor.




Bilder vom Spiel gegen den TV Möglingen III (2009)

Herren III TT GSVH Herren III TT GSVH Herren III TT GSVH


Herren III - Berichte & Bilder aus der Saison 2016/2017

Herren - C-Klasse Gr. 1
Datum Ort Gegner Ergebnis VR Ergebnis RR
28.01.2017 H SKV Eglosheim 9:4 9:2
19.02.2017 A TSV Asperg IV 9:5 7:9
04.03.2017 H TV Möglingen III 6:9 9:7
11.03.2017 A KSG Gerlingen V 2:9 9:5
18.03.2017 H SV Salamander Kornwestheim VII 2:9 9:0
02.04.2017 A TV Sersheim 8:8 0:9
08.04.2017 H TSV Kleinsachsenheim IV 9:5 9:1

Herren III - Berichte & Bilder aus der Saison 2015/2016



Herren - C-Klasse Gr. 1
Datum Ort Gegner Ergebnis VR Ergebnis RR
30.01.2016 H TSV Bietigheim III 9:6 9:4
06.02.2016 A KSG Gerlingen V 4:9 9:6
13.02.2016 H TUS Freiberg III 9:6 4:9
05.03.2016 A KSV Hoheneck III 5:9 3:9
20.03.2016 A TV Markgröningen VI 6:9 9:5
09.04.2016 A TV Aldingen III 8:8 5:9
16.04.2016 H TSV Kleinsachsenheim IV 9:6 8:8


TV Markgröningen VI - GSV Hemmingen III 9:5 20.03.2016
Eine erneut knappe Niederlage mussten wir beim Tabellenführer einstecken. Zu Beginn gingen alle 3 Doppel verloren, und diesem 0:3 Rückstand lief unsere Mannschaft dann mit viel Kampf hinterher, wurde aber nicht belohnt. Besonders unser vorderes Paarkreuz Mahendrarajah und Taborsky war an diesem Sonntag unschlagbar und gewann alle 4 Einzel - klasse! Wie eng diese Begegnung letztendlich war, lässt sich auch daran erkennen, dass gleich 7 Spiele in den 5. Satz gingen - 5 davon gewann leider der Gegner...
Damit kommt es nun am 9.4. in Aldingen zum Showdown gegen den Abstieg, mit kleinem Vorteil für Hemmingen: uns würde ein Unentschieden zum Klassenerhalt reichen...
Es spielten:
Mahendrarajah 2:0,Taborsky 2:0, Wachtler 1:1, Seyfried 0:2, Jesse 0:2 und Armbruster 0:1 - dazu die Doppel 0:3.

GSV Hemmingen III - TV Markgröningen VI
TSV Bietigheim III – GSV Hemmingen III
6:9
9:6
28.11.2015
05.12.2015
Zuerst ging es gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Markgröningen. Unser Ziel war, die Niederlage nicht zu hoch ausfallen zu lassen… Zu unserer eigenen Überraschung hielten wir sehr gut mit, so dass es zwischenzeitlich sogar 6:6 unentschieden stand. Aber durch drei sehr unglückliche Niederlagen in Serie (alle erst im fünften Satz),  war die erwartete, aber dann doch unverdiente Niederlage, perfekt. Wie schon im Spiel gegen Markgröningen, lief es dann im Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten Bietigheim. Wieder konnte man bis zum 6:6 sehr gut mithalten. Aber dann ging uns einfach die Luft aus… Immerhin konnte unsere Dritte dank des besseren Spielverhältnisses das Abrutschen auf einen direkten Abstiegsplatz verhindern.
Es spielten:
Puvi Mahendrarajah, W. Jesse,  R. Wachtler, S. Lutzei, V. Bankov, N. Dillinger und H. Schulz

TV Kleinsachsenheim III – GSV Hemmingen III 9:6 22.11.2015
Am vergangenen Sonntag zu ungewohnter Uhrzeit musste unsere 3. Mannschaft beim Mitaufsteiger in Kleinsachsenheim antreten. Also hatten wir uns durchaus eine Chance ausgerechnet. Wie immer hatten wir bei den Eingangsdoppeln nicht das Glück auf unserer Seite. Alle drei Doppel wurden erst im fünften Satz entschieden, leider konnte nur unser Doppel 1 "Puvi"/Jesse ihr Doppel gewinnen. In den Einzeln lief es dann etwas besser, während "Puvi", Dillinger und Schulz sich ihren Gegnern geschlagen geben musste, konnten Jesse, Lutzei und Bankov ihre Spiele gewinnen. Neuer Zwischenstand 4:5. Noch war alles drin, aber meistens kommt es anders als man denkt. Während "Puvi" und Lutzei ihr Einzel für sich entscheiden konnten, bissen sich Jesse, Bankov, Dillinger und Schulz bei ihren Gegnern die Zähne aus. Endstand 6:9.
Es spielten:
Puvi Mahendrarajah, Walter Jesse, Stefan Lutzei, Veselin Bankov, Norbert Dillinger und Horst Schulz

GSV Hemmingen III - TV Aldingen III 8:8 07.11.2015
Die gute Nachricht zuerst: der erste Punkt wurde endlich eingefahren! Und die schlechte: so richtig zufrieden konnten wir nicht damit sein, fehlte doch einmal mehr nur das notwendige Quentchen Glück zum Sieg.
Unser Doppel Mahendrarajah/Wachtler gewann sicher mit 3:0 - und unsere Doppel Lutzei/Dillinger sowie Bankov/Armbruster verloren beide ganz knapp erst im 5. Satz. In der Folge gab es meist klare Ergebnisse, gleichmäßig verteilt für Aldingen und Hemmingen. Knapp wurde es dann erst wieder bei Veselins zweitem Einzel, das er mit 9:11 im 5. Satz abgeben musste. Dillinger gewann mit großem Einsatz sein folgendes Einzel knapp aber verdient, unser einziger Sieg im fünften Satz.
Insgesamt haben wir 556:527 Punkte gemacht, 31:28 Sätze gespielt und 7 von 12 Einzeln gewonnen - damit wäre ein Sieg wohl verdient gewesen. Wenn da nicht die Doppel mit 1:3 gewesen wären, von denen gleich 2 erst im fünften knapp verloren wurden...
Es spielten:
Mahendrarajah 2:0, Jesse 0:2, Wachtler 2:0, Lutzei 2:0, Bankov 0:2 und Dillinger 1:1 sowie die Doppel Mahendrarajah/Wachtler 1:1, Lutzei/Dillinger 0:1 und Bankov/Armbruster 0:1.

TUS Freiberg III - GSV Hemmingen III 9:6 24.10.2015
Waren es die Nerven oder schlicht und einfach unglaublich viel Pech? 7 Spiele wurden erst im 5. Satz entschieden, und davon gingen 5 an den Gegner - besonders Dillinger konnte ein Lied davon singen, verlor er doch sowohl das Doppel als auch beide Einzel auf diese höchst unglückliche Weise. Zu Beginn ging Freiberg durch zwei Doppel mit 2:0 in Führung, natürlich jeweils erst im 5. Satz. Zwar konnten Lutzei/Armbruster ihr Doppel deutlich 3:0 gewinnen und auf 1:2 verkürzen, aber danach verlor unser heute etwas indisponiertes vorderes Paarkreuz beide Einzel zum 4:1 des Gegners. Siege von Wachtler, Lutzei und Armbruster brachten den 4:4 Ausgleich und neue Hoffnung, aber in der Folge konnte nur noch unser ganz souveränes mittleres Paarkreuz punkten. Am Ende also ein 9:6 Sieg des Gegners - und eine eigentlich unnötige Niederlage für unsere dritte Mannschaft, für die es in der Tabelle langsam bedrohlich aussieht. Hoffen wir auf etwas mehr Glück im nächsten Spiel, dann sollten die ersten Punkte möglich sein!
Es spielten:
Mahendrarajah 0:2, Jesse 0:2, Wachtler 2:0, Lutzei 2:0, Armbruster 1:1 und Dillinger 0:2 sowie die Doppel 1:2.

GSV Hemmingen III - KSV Hoheneck III 5:9 03.10.2015
Auch im zweiten Spiel nach dem Aufstieg in die C-Klasse gab es eine Niederlage, gegen den Tabellenführer war das allerdings keine allzu große Überraschung. Alle drei Doppel gingen verloren, und auch das vordere Paarkreuz Mahendrarajah und Jesse musste die ersten Einzel wenn auch knapp abgeben. Es stand so ganz schnell 0:5 und sah gar nicht gut für uns aus. 3 Siege von Wachtler, Lutzei und Bankov ließen wieder Hoffnung aufkommen, und die Spiele in der Folge waren auch einigermaßen ausgeglichen, aber der 5 Punkte Rückstand vom Beginn erwies sich einfach als zu groß, auch wenn Stefan Lutzei aufsteigende Form zeigte und als einziger Hemminger beide Einzel gewinnen konnte. Am Ende mussten wir eine 5:9 Niederlage verbuchen, und man fragte sich schon, was wohl gewesen wäre, wenn wenigstens eines der 3 Doppel gewonnen worden wäre...
Es spielten:
Mahendrarajah 1:1, Jesse 0:2, Wachtler 1:1, Lutzei 2:0, Bankov 1:1 und Armbruster 0:1 sowie die Doppel 0:3.

GSV Hemmingen III – KSG Gerlingen V 4:9 26.09.2015
Zum Saisonauftakt war die 5. Mannschaft aus Gerlingen zu Gast. Eigentlich hatte man sich vor dem Spiel schon eine Chance ausgerechnet, zumindest einen Punkt zu holen. Bis zum Spielstand von 3:4 konnte man mit dem Gegner noch mithalten. Aber dann legte Gerlingen mit 3 Siegen in Folge einen Zwischenspurt ein und ging mit 3:7 in Führung. Zwar konnten wir nochmal auf 4:7 verkürzen, was nicht mehr viel nützte, denn die nächsten beiden Spiele gingen leider sehr knapp verloren. Somit stand am Ende eine 4:9 Niederlage zu Buche.
Es spielten:
Puvi Marandrarajah, Walter Jesse, Rainer Wachtler, Stefan Lutzei, Norbert Dillinger und Horst Schulz



Herren III - Berichte & Bilder aus der Saison 2014/2015



Herren - D-Klasse Gr. 2
Datum Ort Gegner Ergebnis VR Ergebnis RR
31.01.2015 H TSV Enzweihingen IV 5:9 9:0
01.02.2015 A TSV Nussdorf II 9:2 2:9
07.02.2015 H TSV Kleinglattbach III  3:9 9:1
08.02.2015 A TSV Grossglattbach III 9:3 9:1
07.03.2015 H TSV Schwieberdingen IV  6:9 9:7
08.03.2015 A TSV Asperg V 9:1 1:9
21.03.2015 H TSV Zaisersweiher IV 3:9 9:4
22.03.2015 A TSV Kleinsachsenheim V 3:9 5:9
    TSV Aurich II zzg. zzg.


TSV Kleinsachsenheim V - GSV Hemmingen III 5:9    22.03.2015
Hemmingen III ist Meister!
Am Samstag war Aufstieg perfekt gemacht worden, am Sonntag folgte das Sahnehäubchen: durch den Auswärtssieg beim bisherigen Tabellenführer ist unsere Mannschaft Meister!
Zwar lagen wir zwischenzeitlich mit 3:5 im Rückstand, aber dann konnte der Gegner kein einziges Spiel mehr gewinnen. Was irgendwie die gesamte Saison widerspiegelte: Kleinsachsenheim war von Anfang an Erster, Hemmingen verbesserte sich nach und nach vom fünften bis auf den 2. Platz, und hatte dann im allerletzten Spiel genug zuzusetzen, um am Ende doch noch den ersten Platz zu belegen. Super - und auf viel Erfolg in der nächst höheren Klasse!
Es spielten:
Jesse 1:1, Wachtler 2:0, Mahendrarajah 2:0, Bankov 1:1, Dillinger 2:0 und Streicher 0:1 sowie die Doppel 1:2

GSV Hemmingen III - TSV Zaisersweiher IV 9:4 21.03.2015
AUFSTIEG!!!
Es war schon zu merken, dass unser "Einser" fehlte: nach 3 sicher gewonnenen Doppeln (alle endeten mit 3:0 Sätzen für Hemmingen) und dem Einzelsieg von Jesse gegen die generische "Zwei" mussten die ein Paarkreuz aufgerückten Wachtler und Armbruster ihr erstes Einzel jeweils unglücklich abgeben. Auch Dillinger schwächelte ein wenig, aber dafür gewannen Mahendrarajah und Bankov gewohnt sicher zum Zwischenstand von 6:3. Ein mulmiges Gefühl kam kurz auf, als Jesse sein zweites Einzel ganz knapp abgeben musste und der Gegner auf 4:6 herangekommen war, aber dann siegten Wachtler und Mahendrarajah souverän, und am Ende konnte Armbruster den abschließenden Punkt zum 9:4 Sieg holen. Alles in allem nicht ganz so überlegen wie erhofft - aber was soll's, auch ein etwas wackliger Sieg ist letztendlich ein Sieg, und damit steht unsere Mannschaft als Aufsteiger fest! Im letzten Spiel am Sonntag beim einen Punkt vor uns stehenden Tabellenführer geht es "nur noch" darum, ob wir als Zweiter oder als Meister abschließen, es ist also ein spannendes Spiel zu erwarten.
Es spielten:
Jesse 1:1, Wachtler 1:1, Mahendrarajah 2:0, Armbruster 1:1, Bankov 1:0 und Dillinger 0:1 sowie die Doppel 3:0.

TSV Asperg V - GSV Hemmingen III 1:9 08.03.2015
Nach kompliziertem Beginn - dem Gegner fehlte zunächst der passende Schlüssel zur Halle, dadurch blieb kaum Zeit zum Einspielen - zeigte sich schnell, warum unsere Mannschaft in der Halle weit vor dem Gegner steht. Erst als wir bereits 5:0 führten gelang Asperg der erste Sieg, der aber gleichzeitig auch der letzte war. Aber auch solche Spiele müssen erst gewonnen werden, und dies erledigte unser Team recht eindrucksvoll. Zwei Spieltage vor dem Saisonende stehen wir auf Platz 2, nur 1 Punkt hinter dem Ersten, aber bereits 4 Punkte vor dem Dritten - am 21.3. gegen Zaisersweiher kann hoffentlich der Aufstieg gefeiert werden!
Es spielten Seyfried 2:0, Jesse 1:0, Wachtler 1:0, Mahendrarajah 0:1, Armbruster 1:0 und Dillinger 1:0 sowie die Doppel 3:0.

KA

GSV Hemmingen III - TSV Schwieberdingen IV 9:7 07.03.2015
Schnell führte unsere Mannschaft mit 4:0 und es sprach vieles für einen klaren Sieg. Auch beim Zwischenstand von 6:2 war alles im grünen Bereich. Danach zeigte sich aber, warum dies unser "Angstgegner" ist: Schwiebi konnte auf 6:6 ausgleichen und das Spiel wurde zum Krimi. Nachdem Rommel ganz knapp im fünften Satz unterlegen war, ging es ins Entscheidungsdoppel - und bei den Doppeln war Hemmingen heute unschlagbar. Am Ende also ein äußerst knapper Erfolg, wir sind mit einem blauen Auge davon gekommen!
Es spielten Seyfried 1:1, Jesse 0:2, Wachtler 0:2, Mahendrarajah 2:0, Dillinger 2:0 und Rommel 0:2 sowie die Doppel 4:0.

KA

TSV Grossglattbach III  - GSV Hemmingen III 9:1 08.02.2015
In der Vorrunde gegen diesen Gegner in fast identischen Aufstellungen klar gewonnen und zuletzt ganz souveräne Siege eingefahren: eigentlich war in Grossglattbach ein Sieg eingeplant. Aber irgendwie war von vorneherein der Wurm drin und unsere Mannschaft lag ganz schnell mit 0:6 hinten, bevor Rainer sein Einzel deutlich gewann. Anschließend kam dann auch noch Pech hinzu - alle engen 5-Satz-Spiele gingen verloren -, und so stand unsere Mannschaft am Ende nicht nur mit leeren Händen da, sondern musste auch die Tabellenführung nach einem Tag schon wieder abgeben. Vielleicht ein Warnschuss zur rechten Zeit? Jedenfalls ist unverändert der Aufstieg möglich, und zwar aus eigener Kraft!
Es spielten Seyfried 0:2, Jesse 0:1, Wachtler 1:0, Mahendrarajah 0:1, Bankov 0:1 und Dillinger 0:1 sowie die Doppel 0:3.

KA

GSV Hemmingen III - TSV Kleinglattbach III 9:1 07.02.2015
Es ging ein wenig zäh los, als unsere Doppel Seyfried/Jesse und Wachtler/Bankov jeweils erst im 5. Satz den 3:2 Sieg sicherstellen konnten. Aber irgendwelche Hoffnungen auf Seiten unseres Gegners wurden anschließend im Keim erstickt - dem ganz klaren 3:0 von Mahendrarajah/Armbruster folgte ein Einzelsieg der Hemminger nach dem anderen, nur Walter Jesse musste nach langer Zeit mal wieder eine Niederlage einstecken. Besonders stark an diesem Tag Michi Seyfried, der seine Einzel beide gewinnen konnte. Am Ende war ein verdientes und klares 9:1 für unsere dritte Mannschaft zu verzeichnen, die damit die Tabellenführung übernahm und dem Aufstieg einen weiteren Schritt näher kam.
Es spielten Seyfried 2:0, Jesse 0:1, Wachtler 1:0, Mahendrarajah 1:0, Armbruster 1:0 und Bankov 1:0  sowie die Doppel 3:0.

KA

TSV Nussdorf II - GSV Hemmingen III 2:9 01.02.2015
Gegen den Tabellennachbarn war eigentlich ein relativ enges Spiel erwartet worden, dazu kam es dann aber (für uns erfreulicher Weise) nicht. Zwar verloren Mahendrarajah/Armbruster zum ersten Mal in dieser Saison ein Doppel, das spielte aber heute keine Rolle, zu sicher hatten die Hemminger Spieler ihre Gegner meistens im Griff. Nach dem nunmehr 9. Sieg im 10. Spiel hat unsere Mannschaft den Aufstieg klar im Blick!
Es spielten Seyfried 1:1, Jesse 2:0, Wachtler 1:0, Mahendrarajah 1:0, Armbruster 1:0 und Bankov 1:0  sowie die Doppel 2:1.

KA

GSV Hemmingen III - TSV Enzweihingen IV 9:0 31.01.2015
Natürlich hatten wir mit einem Sieg gegen den Tabellensiebten gerechnet - aber dass es so klar werden würde, war dann doch überraschend, hatten wir in der Vorrunde doch nur eher knapp mit 9:5 gewonnen.
Kurz und gut, es gab einen nie gefährdeten Sieg gegen am Ende doch leicht frustrierte Enzweihinger.
Es spielten Seyfried 1:0, Jesse 1:0, Wachtler 1:0, Mahendrarajah 1:0, Armbruster 1:0 und Bankov 1:0  sowie die Doppel 3:0.

KA

GSV Hemmingen III - TSV Nussdorf II 9:2 06.12.2014
Gegen den Tabellennachbarn sah es zunächst nach dem erwartet engen Spiel aus: Nach den Doppeln stand es 2:1 (klare Siege für Wachtler/Bankov sowie Mahendrarajah/Armbruster bei einer höchst unglücklichen Niederlage von Jesse/Seyfried), aber gleich im ersten Einzel gab es eine etwas unerwartete Niederlage für Jesse zum 2:2 Ausgleich. Das zweite Einzel entwickelte sich zu einem Krimi, den Seyfried nach 0:2 Satzrückstand ganz knapp im fünften Satz doch noch mit 12:10 für sich entscheiden konnte. Im Anschluss lief das Hemminger Team dann zu ganz großer Form auf: Wachtler mit 3:1, Mahendrarajah und Armbruster jeweils 3:0, und Bankov sowie Jesse und Seyfried in ihren zweiten Einzeln mit jeweils 3:1 Sätzen - nach weniger als 2 Stunden hatten wir 9:2 gewonnen und alle Nussdorfer Aufstiegsträume jäh beendet.  
Damit schließt unsere Dritte die Vorrunde mit 14:2 Punkten als Zweiter auf einem Aufstiegsplatz ab, nur 1 Punkt hinter dem Tabellenführer - wenn die Mannschaft in der Rückrunde regelmäßig komplett antreten kann, sieht es sehr nach einem Aufstieg aus!
Es spielten Jesse 1:1, Seyfried 2:0, Wachtler 1:0, Mahendrarajah 1:0, Armbruster 1:0 und Bankov 1:0  sowie die Doppel 2:1.

KA

GSV Hemmingen III - TTA 08 Mühlacker III (PO) 4:0 28.11.2014
Einen Tag vor dem Zweitrunden-Pokalspiel sagte der Gegner das Spiel ab. Auf diese Weise wollen wir zwar eigentlich nicht gewinnen, andererseits ist es auch nicht unsere Schuld - also freuen wir uns einfach übers Erreichen des Achtelfinals.

KA

GSV Hemmingen III - TSV Asperg V 9:1 15.11.2014
Natürlich war gegen den Vorletzten der Tabelle ein Sieg eingeplant, da kam die Niederlage unseres Doppels Seyfried/Wachtler im ersten Spiel doch unerwartet. Dieser Rückstand wurde von unseren Doppeln Jesse/Dillinger und Mahendrarajah/Armbruster aber sofort in eine 2:1 Führung umgewandelt, bevor es zu den Einzeln ging. Hier zeigte sich schnell, dass der Gegner doch eher schwach war: unseren Spielern reichten jeweils durchschnittliche Leistungen, um recht locker zu gewinnen. Asperg konnte kein einziges Einzel für sich entscheiden, und so stand nach nur knapp 90 Minuten Spielzeit ein deutlicher 9:1 Sieg für Hemmingen zu Buche. Damit stehen wir zunächst auf Platz 2; wenn dieser Platz gehalten werden kann, würde das den Aufstieg bedeuten.
Es spielten Jesse 2:0, Seyfried 1:0, Wachtler 1:0, Mahendrarajah 1:0, Dillinger 1:0 und Armbruster 1:0 sowie die Doppel 2:1.

KA

GSV Hemmingen III – TSV Großglattbach III 9:3 07.11.2014
Am vorletzten Wochenende hatte unsere 3. Mannschaft das bis dahin ungeschlagene Team aus Großglattbach zu Gast. Mit zwei Ersatzspielern rechneten wir mit einem sehr schweren Spiel.
Nach den Eingangsdoppeln, die jeweils im 5. Satz entschieden wurden, stand es überraschend 2:1 für Hemmingen. In den darauffolgenden Einzeln wurden fünf Spiele gewonnen und somit kam es zu einer Vorentscheidung. Lediglich Walter Jesse und Michael Seyfried gaben noch Punkte ab. In der 2. Hälfte des Spiels machten dann Rainer Wachtler und Michael Seyfried alles klar.
Es spielten:
Jesse 1:1, Seyfried 1:1, Mahendrarajah 2:0, Wachtler 2:0, Schulz 1:0, Doppel 2:1

TSV Enzweihingen IV - GSV Hemmingen III 5:9 26.10.2014
Gegen einen in der Tabelle unmittelbar vor uns stehenden Gegner gab es ein ebenso wichtiges wie spannendes Spiel. Hemmingen konnte 2 der 3 Eingangsdoppel durch Seyfried/Bankov sowie Mahendrarajah/Armbruster gewinnen, und unser vorderes Paarkreuz Jesse und Seyfried gewann jeweils klar mit 3:0 Sätzen, was uns eine sicher aussehende 4:1 Führung bescherte. Anschließend verloren jedoch Dillinger und Mahendrarajah, wodurch der Gegner auf 3:4 verkürzen konnte. In der Folge gab es dann eine kleine Hemminger Serie, Bankov, Armbruster und Jesse in seinem 2. Einzel waren erfolgreich und bauten unsere Führung auf 7:3 aus. Anschließend gab es wechselnde Ergebnisse, ehe Armbruster in seinem 2. Spiel den Sack zumachen konnte zum hart erkämpften 9:5 Auswärtssieg, der uns in der Tabelle nun auch vor Enzweihingen auf dem 5. Platz stehen lässt. Es spielten Jesse 2:0, Seyfried 1:1, Mahendrarajah 1:1, Dillinger 0:2, Armbruster 2:0, Bankov 1:0 sowie die Doppel 2:1.

KA

TSV Aurich II - GSV Hemmingen III 0:4 10.10.2014
Ganz souverän erreichte unsere 3. Mannschaft die 2. Runde des diesjährigen Pokalwettbewerbs.
Was natürlich sehr erleichtert wurde dadurch, dass der Gegner nicht antrat - die Begegnung wurde kampflos für Hemmingen gewertet. Es spricht daher einiges dafür, dass es in der nächsten Runde schwerer wird ;-)

KA

GSV Hemmingen III - TSV Kleinsachsenheim V 3:9 04.10.2014
Wenn von den 6 stärksten Spieler einer Mannschaft gerade mal EINER zur Verfügung steht, dann geht das eben meistens schief, auch wenn die nachgerückten Spieler alles geben - so erging es auch unserer dritten, die gegen Kleinsachsenheim letztendlich chancenlos war, obwohl man diese Mannschaft mit "normaler" Aufstellung wohl sicher im Griff gehabt hätte. Trotzdem hat sich unser Team den Umständen entsprechend achtbar aus der Affäre gezogen: das Doppel 1 Wachtler/Armbruster (hatte bis dahin noch nie zusammen gespielt) siegte sicher und brachte uns mit 1:0 in Führung. Anschließend gingen dann aber die anderen beiden Doppel sowie die ersten 4 Einzel allesamt verloren und es stand 1:6, das war schon eine Art Vorentscheidung gegen uns. Danach gelang es Nicole, bei ihrem ersten Einsatz bei den Aktiven gleich ein Glanzlicht zu setzen und ihr Einzel zu gewinnen - KLASSE! Aber auch Andrea - ebenfalls beim ersten Einsatz bei den Aktiven - kämpfte gut, der erste Sieg wird sich auch bei ihr sicher bald einstellen. Den dritten Punkt steuerte schließlich Armbruster bei, der endlich auch mal einen Materialspieler schlagen konnte.
Es spielten:
Rainer Wachtler 0:2, Klaus Armbruster 1:1, Walter Rommel 0:2, Horst Schulz 0:1, Nicole Posselt 1:0 und Andrea Hinkel 0:1, dazu die Doppel 1:2.

KA

TSV Zaisersweiher IV - GSV Hemmingen III 3:9 27.09.2014
Stark ersatzgeschwächt (4 der ersten 6 Spieler fehlten) trat unsere Dritte zum ersten Saisonspiel an, ließ sich aber nicht beirren und holte zumindest in der Höhe überraschend gleich den ersten Auswärtssieg.
Dabei zeigte sich einmal mehr, wie psychologisch wichtig eine Führung nach den Doppeln ist: Unser Doppel 3 Rommel/Schulz gewann klar, das Doppel 2 Wachtler/Bankov verlor etwas unglücklich, und das Doppel 1 Jesse/Armbruster konnte sich in einem engen Spiel knapp im fünften Satz durchsetzen zur 2:1 Führung. In den folgende Einzeln zog unsere Mannschaft dann unaufhaltsam davon und holte einen letztlich ungefährdeten Sieg.
Es spielten:
Walter Jesse 2:0, Rainer Wachtler 2:0, Klaus Armbruster 2:0, Veselin Bankov 0:1, Walter Rommel 1:0 und Horst Schulz 0:1, dazu die Doppel 2:1.

KA



Herren III - Berichte & Bilder aus der Saison 2013/2014

GSV Hemmingen III - TSV Nussdorf II 9:1 01.03.2014
Ohne jegliche Probleme konnte unsere 3. Mannschaft den vierten Sieg in Folge feiern. Dass die Freude Grenzen hatte, lag daran, dass der Gegner dann doch zu schwach war - ein erkämpfter Sieg in einem engen Spiel ist gefühlt einfach mehr wert als ein Sieg "im Vorübergehen", auch wenn er hoch ausfällt. Der Spielverlauf macht das überdeutlich: die Begegnung war kaum älter als 1 Stunde, als Hemmingen bereits 8:0 in Führung lag, erst dann konnte Nussdorf mit einer gehörigen Portion Glück den Ehrenpunkt mit einem 5-Satz-Sieg holen.
Es spielten:
Puvi Mahendrarajah 2:0, Walter Jesse 1:0, Rainer Wachtler 1:0, Nobby Dillinger 1:0, Klaus Armbruster 1:0 und Walter Rommel 0:1, dazu die Doppel 3:0.

KA

TSV Kleinglattbach III - GSV Hemmingen III 4:9 15.02.2014
Aller guten Dinge sind drei, und so holte unsere 3. Mannschaft den 3. Auswärtssieg hintereinander. Wichtig dieses Mal die Doppel: Mahendrarajah/Armbruster, Jesse/Dillinger und Wachtler/Berger gewannen allesamt, damit konnte die Mannschaft mit einer beruhigenden 3:0 Führung in die Einzel gehen. Wo es teilweise durchaus spannend wurde: die 4 verlorenen Spiele gingen alle erst im entscheidenden 5. Satz an den Gegner, mit etwas Glück hätte unser Sieg also durchaus höher ausfallen können. Besonders unglücklich spielte Mahendrarajah, der beide Einzel erst ganz knapp im 5. Satz abgeben musste.
Beim nächsten Spiel in zwei Wochen geht es nun darum, endlich auch den ersten Heimsieg der Rückrunde feiern zu können!
Es spielten:
Puvi Mahendrarajah 0:2, Walter Jesse 2:0, Rainer Wachtler 1:1, Nobby Dillinger 1:1, Klaus Armbruster 1:0 und Susi Berger 1:0, dazu die Doppel 3:0.

KA

TSV Großglattbach III - GSV Hemmingen III 5:9 02.02.2014
Es konnte der zweite Auswärtssieg des Wochenendes gefeiert werden, auch wenn das Ergebnis klarer aussieht, als die Begegnung tatsächlich war. Verdient war unser Sieg aber allemal, gewannen bei uns doch mit Jesse, Wachtler und Armbruster gleich 3 Spieler jeweils ihre beiden Einzel. Besonders erfreulich war das natürlich für Walter Jesse, der damit am Wochenende alle seine 4 Einzel gewinnen konnte - klasse!
Es spielten:
Puvi Mahendrarajah 1:1, Walter Jesse 2:0, Rainer Wachtler 2:0, Veselin Bankov 0:2, Klaus Armbruster 2:0 und Walter Rommel 0:1, dazu die Doppel 2:1.

KA 

TSV Schwieberdingen IV - GSV Hemmingen III 3:9 01.02.2014
Man hatte auf einen Auswärtssieg beim Tabellennachbarn gehofft, und der fiel schöner Wiese auch noch recht deutlich aus. Klarer als erwartet setzte sich unsere 3. Mannschaft mit 9:3 durch, der Sieg stand im Grunde zu keiner Zeit in Frage.
Besonders erwähnt werden sollte die tolle kämpferische Leistung von Susi, die ihr Spiel nach 0:2 Satzrückstand noch drehte und mit 3:2 siegte.  
Es spielten:
Puvi Mahendrarajah 0:2, Walter Jesse 2:0, Horst Schulz 2:0, Veselin Bankov 1:0, Klaus Armbruster 1:0 und Susi Berger 1:0, dazu die Doppel 2:1.

KA 

GSV Hemmingen III - TSV Aurich II 5:9 25.01.2014
Fehlstart unserer Dritten in die Rückrunde: nach den Doppeln sah alles noch "ganz normal" aus, Mahendrarajah/Armbruster sowie Schulz/Berger hatten bei einer Niederlage von Jesse/Wachtler für eine 2:1 Führung gesorgt. Danach lief aber plötzlich fast gar nichts mehr, bei den folgenden 8 Einzeln konnten nur Jesse und Armbruster punkten, und so gingen 6 Spiele an den Gegner zum vorentscheidenden 4:7 Rückstand. Wachtler ließ anschließend nochmals kurz Hoffnung aufkeimen, die wurde vom Gegner aber sofort im Keim erstickt.
Mit dieser nicht erwarteten Niederlage hat die Rückrunde nicht gut begonnen - aber am kommenden Wochenende kann hoffentlich bei einem Doppelspieltag einiges wieder gut gemacht werden.  
Es spielten:
Puvi Mahendrarajah 0:2, Walter Jesse 1:1, Rainer Wachtler 1:1, Horst Schulz 0:2, Klaus Armbruster 1:1 und Susi Berger 0:1, dazu die Doppel 2:1.

KA 

GSV Hemmingen III - TSV Zaisersweiher III 3:9 30.11.2013
Stark ersatzgeschwächt war gegen die Gäste aus Zaisersweiher nichts zu holen.
Es spielten:
Walter Jesse 1:1, Rainer Wachtler 1:1, Nobby Dillinger 0:2, Veselin Bankov 0:1, Horst Schulz 0:1, Walter Rommel 0:1, Doppel 1:2 

TSV Nussdorf II - GSV Hemmingen III 4:9 26.11.2013
Nur zu Beginn schien es knapp zu werden in diesem Nachholspiel: unsere Doppel Wachtler/Dillinger und Armbruster/Berger sorgten bei einer Niederlage von Mahendrarajah/Meier für eine 2:1 Führung, die der Gegner im ersten Einzel aber sofort ausgleichen konnte. Unsere Mannschaft gelangen aber anschließend 5 Einzelsiege in Folge, was eine vorentscheidende 7:2 Führung bedeutete. Das heute nicht wie gewohnt starke vordere Paarkreuz ließ Nussdorf nochmals auf 4:7 herankommen, bevor Hemmingen mit zwei weiteren Siegen alles klar machte zu einem letztendlich ungefährdeten Auswärtssieg.
Meier zeigte in seinem ersten Einsatz diese Saison eine starke Leistung, wurde dafür aber noch nicht belohnt, Wachtler und Dillinger gewannen in der Mitte alles, und Susi Berger zeigte sowohl im Doppel wie im Einzel, dass sie den Schritt von der Jugend zu den Aktiven nun wirklich erfolgreich getan hat.
Es spielten Puvi Mahendrarajah 1:1, Diego Meier 0:2, Rainer Wachtler 2:0, Nobby Dillinger 2:0, Klaus Armbruster 1:0 und Susi Berger 1:0, dazu die Doppel 2:1.

KA

TSF Ditzingen V - GSV Hemmingen III 9:1 23.11.2013
Neben großer mannschaftlicher Geschlossenheit hatte unsere Mannschaft dieses Mal leider wenig zu bieten, und auch diese Geschlossenheit ging nach hinten los: einer nach dem anderen verlor. Nur unser Nachwuchsstar Rainer Wachtler konnte den kleinen Streber in ihm nicht ganz verbergen und holte den Ehrenpunkt. Damit sind die Aufstiegsträume der dritten Mannschaft einerseits so gut wie ausgeträumt - andererseits können die nächsten Aufgaben nun ganz locker angegangen werden.
Es spielten Puvi Mahendrarajah, Walter Jesse, Rainer Wachtler, Nobby Dillinger, Klaus Armbruster und Veselin Bankov. 

KA

TSV Oberriexingen III - GSV Hemmingen III 3:9 16.11.2013
Zu Beginn sah es nach einer engen Begegnung aus: Das Doppel Mahendrarajah/Armbruster gewann knapp im 5. Satz, Jesse/Dillinger verloren knapp und Wachtler/Berger sorgten für eine knappe 2:1 Führung unserer Mannschaft. Diese Führung baute unser vorderes Paarkreuz zwar schnell auf 4:1 aus, aber der Gegner revanchierte sich sofort im mittleren Paarkreuz und kam wieder auf 4:3 heran. Danach ließ Hemmingen dann aber nichts mehr anbrennen und gewann jedes der noch folgenden Einzel zu einem insgesamt klaren Auswärtssieg. Großes Lob dabei ans vordere Paarkreuz: Mahendrarajah und Jesse gewannen jeweils gleich 2 Einzel.   
Es spielten Puvi Mahendrarajah 2:0, Walter Jesse 2:0, Rainer Wachtler 1:1, Nobby Dillinger 0:1, Klaus Armbruster 1:0 und Susi Berger 1:0, dazu die Doppel Mahendrarajah/Armbruster 1:0, Jesse/Dillinger 0:1, Wachtler/Berger 1:0.

KA

TSV Aurich II - GSV Hemmingen III 6:9 26.10.2013
Neben großer mannschaftlicher Geschlossenheit hatte unsere Mannschaft auch endlich mal das nötige Quäntchen Glück: 6 Spiele wurden erst im 5. Satz entschieden, und davon konnte Hemmingen gleich 5 gewinnen, was sich als spielentscheidend herausstellen sollte. Zwar konnte Aurich eine schnelle 4:1 Führung unseres Teams noch zum 4:4 ausgleichen, danach hatte Hemmingen aber immer wieder die besseren Nerven und auch ein wenig Glück, wenn es eng wurde, so dass am Ende ein knapper 9:6 Auswärtssieg gefeiert werden konnte. Damit steht unsere Mannschaft weiterhin auf dem 2. Tabellenplatz, der zum Wiederaufstieg berechtigen würde.
Besonders zu erwähnen dieses Mal Mahendrarajah und Armbruster, die jeweils beide Einzel sowie ihr gemeinsames Doppel gewinnen konnten und damit 5 Punkte zum Sieg beisteuerten.
Es spielten Puvi Mahendrarajah 2:0, Walter Jesse 1:1, Rainer Wachtler 1:1, Nobby Dillinger 0:2, Klaus Armbruster 2:0 und Horst Schulz 1:1, dazu die Doppel Mahendrarajah/Armbruster 1:0, Jesse/Dillinger 0:1, Wachtler/Schulz 1:0.

KA

TSV Münchingen III - GSV Hemmingen III 9:4 24.10.2013
Leider fiel die Nummer 1 unserer Mannschaft krankheitsbedingt so kurzfristig aus, dass kein Ersatzspieler mehr aktiviert werden konnte und wir deshalb nur zu fünft antreten konnten. Obwohl der dadurch an 1 spielende Jesse souverän beide Einzel gewann, konnte dieses Handicap gegen eine grundsätzlich ähnlich stark einzuschätzende Mannschaft aus Münchingen nicht ausgeglichen werden, bereits nach den Doppeln lag Hemmingen deutlich mit 0:3 zurück. Am Ende mussten wir ohne die erhofften Punkte nach Hause reisen.
Es spielten Walter Jesse 2:0, Rainer Wachtler 1:1, Nobby Dillinger 1:1, Walter Rommel 0:2 und Susi Berger 0:1, dazu die Doppel 0:3 sowie ein kampfloses 0:1 wegen unseres fehlenden 6. Spielers.

KA

GSV Hemmingen III - TSV Großglattbach III 9:4 12.10.2013
Zwar begann das Spiel mit einer Niederlage für unser Doppel 1 Mahendrarajah/Armbruster, das einen rabenschwarzen Tag erwischt hatte, aber danach kam unsere Mannschaft immer besser in Schwung und zog bis auf 5:1 davon. Anschließend konnte der Gegner vereinzelt punkten, aber insgesamt konnte unsere Mannschaft einen auch in der Höhe verdienten 9:4 Erfolg verbuchen und verbesserte sich dadurch auf den 2. Tabellenplatz.
Besonders zu erwähnen dieses Mal Walter Jesse und Rainer Wachtler, die jeweils beide Einzel gewinnen konnten - sowie fast Klaus Armbruster, der auch beide Einzel gewonnen hätte, aber das zweite zählte nicht mehr.
Es spielten Puvi Mahendrarajah 1:1, Walter Jesse 2:0, Rainer Wachtler 2:0, Nobby Dillinger 1:1, Klaus Armbruster 1:0 und Veselin Bankov 0:1, dazu die Doppel 2:1.

KA

GSV Hemmingen III - TSV Kleinglattbach III 9:6 21.09.2013
Viel spannender kann es eigentlich nicht mehr zugehen - der Spielverlauf sah im Wechsel mal die eine, dann die andere Mannschaft in Führung, aber immer nur mit einem Punkt. So lief es bis zum Zwischenstand von 6:6, und einiges sprach dafür, dass diese Begegnung mit einem Unentschieden enden würde. Dann aber setzte sich der Hemminger Kampfgeist durch: Armbruster, Bankov und Rommel gewannen hintereinander ihre Einzel für unsere Mannschaft zum knappen, aber verdienten Heimsieg gegen Kleinglattbach.
Besonders zu erwähnen ist dieses Mal unser hinteres Paarkreuz, denn Bankov und Rommel gewannen sowohl ihr Doppel als auch jeweils 2 Einzel - Klasse, weiter so!
Es spielten Puvi Mahendrarajah 1:1, Rainer Wachtler 1:1, Nobby Dillinger 0:2, Klaus Armbruster 1:1, Veselin Bankov 2:0 und Walter Rommel 2:0, dazu die Doppel Mahendrarajah/Armbruster 1:0, Wachtler/Dillinger 0:1 und Bankov/Rommel 1:0.

KA

KSG Gerlingen VI - GSV Hemmingen III 9:4 15.09.2013
Das Spiel verlief wesentlich enger als das Ergebnis es aussagt, so gab es 4 Spiele, die erst im 5. Satz entschieden wurden - leider alle zugunsten des Gegners. Dummer Weise waren hier auch die beiden Eingangsdoppel dabei (Mahendrarajah/Armbruster verloren ebenso unglücklich im Fünften wie Jesse/Dillinger), so dass wir von vorneherein einem Rückstand hinterher laufen mussten. So blieb es letztendlich bei den 4 Siegen durch Bankov/Schulz, Dillinger sowie gleich 2 Mal Mahendrarajah.
Zum Einsatz kamen Puvi Mahendrarajah, Walter Jesse, Nobby Dillinger, Klaus Armbruster, Veselin Bankov und Horst Schulz.

KA

Herren III - Berichte & Bilder aus der Saison 2012/2013

SKV Eglosheim II - GSV Hemmingen III 9:1 22.04.2013
Die Luft ist raus, das war unserer Mannschaft deutlich anzumerken - daher fiel die Niederlage im letzten Spiel der Saison recht deftig aus und war auch in dieser Höhe gerechtfertigt. Den Ehrenpunkt holte Puvi Mahendrarajah, der in einem spannenden Spiel gegen die gegnerische Nummer 2 im 5. Satz die Oberhand behielt. Hoffen wir auf einen erfolgreichen Neubeginn eine Klasse tiefer in der kommenden Saison!
Es spielten Puvi Mahendrarajah, Stefan Berger, Horst Schulz, Walter Rommel, Klaus Armbruster und Veselin Bankov.

KA

GSV Hemmingen III - TSV Oberriexingen II 3:9 15.04.2013
Insgesamt war die Niederlage wohl gerechtfertigt, aber auf dem Papier sieht sie viel zu hoch aus: Sage und schreibe 6 Spiele gingen in den 5. Satz - und davon gewann dann der Gegner gleich 5. Damit war diese Begegnung ein Spiegelbild der gesamten Saison der 3. Mannschaft: Kampf und teilweise gute Leistungen werden einfach nicht belohnt, es fehlt immer wieder das notwendige Quentchen Glück. Bei noch einem ausstehenden Spiel steht der nicht erwartete Abstieg fest - hoffen wir, dass uns eine solche Seuchen-Saison künftig erspart bleibt!
Es spielten Stefan Lutzei 1:1, Puvi Mahendrarajah 1:1, Nobby Dillinger 0:2, Klaus Armbruster 0:1, Susi Berger 0:1, Veselin Bankov 0:1 und die Doppel 1:2.

KA

TSV Bietigheim III - GSV Hemmingen III 9:2 24.03.2013
Beim Aufstiegsaspiranten Bietigheim ging es recht verheißungsvoll los: Das Doppel Mahendrarajah/Armbruster schlug überraschend souverän das gegnerische Spitzendoppel und Lutzei gewann sein erstes Einzel, damit stand es in dem Moment 2:2. Leider gab es in der Folge nur noch vereinzelte Satzgewinne zu verzeichnen, so dass am Ende ein deutlicher Sieg des Favoriten zu Buche stand. Das Ergebnis insgesamt geht zwar in Ordnung, aber die Höhe der Niederlage war dann doch etwas unglücklich für unsere Mannschaft.
Es spielten Stefan Lutzei 1:1, Puvi Mahendrarajah 0:2, Nobby Dillinger 0:1, Horst Schulz 0:1, Walter Rommel 0:1 und Klaus Armbruster 0:1 - dazu die Doppel Lutzei/Dillinger 0:1, Mahendrarajah/Armbruster 1:0 und Schulz/Rommel 0:1.

KA

GSV Hemmingen III - KSG Gerlingen VI 2:9 12.02.2013
Da haben wohl doch zu viele Stammspieler gefehlt: die Niederlage war auch in dieser Höhe verdient. Lutzei spielte gut und zeigte eiserne Nerven, als er beide Einzel jeweils im 5. Satz für sich entschied. Auch das Doppel Berger/Bankov verdient Anerkennung, es verlor sein Spiel nach 2:0-Führung noch unglücklich mit 2:3 - alle anderen Begegnungen gingen deutlich mit 3:0 an den Gegner.
Es spielten Stefan Lutzei 2:0, Horst Schulz 0:2, Klaus Armbruster 0:1, Susi Berger 0:1, Veselin Bankov 0:1 und Diego Meier 0:1 sowie die Doppel 0:3.

KA

GSV Hemmingen III - TV Mundelsheim III 3:9 19.01.2013
Nicht schlecht gespielt, aber immer wieder ohne das nötige Quentchen Glück, damit wäre dieses Spiel wohl am besten beschrieben. Langsam muss man sich wohl mit dem Gedanken an den Abstieg anfreunden - oder am Wochenende in Hochdorf punkten...
Es spielten Stefan Lutzei 1:1, Puvi Mahendrarajah 1:1, Nobby Dillinger 0:2, Horst Schulz 0:1, Klaus Armbruster 0:1 und Veselin Bankov 0:1 sowie die Doppel Lutzei/Dillinger 1.0, Mahendrarajah/Armbruster 0:1 und Schulz/Bankov 0:1.

KA

KSG Gerlingen VI - GSV Hemmingen III 6:9 01.12.2012
In den vergangenen Jahren gab es wenig zu holen gegen Gerlingen, und auch dieses Jahr stehen sie in der Tabelle weit vor uns - umso erfreulicher der sicher nicht erwartete Punktgewinn. Besondere Erwähnung verdient Walter Rommel, der sensationell spielte und nicht nur im Doppel erfolgreich war, sondern auch beide Einzel für sich entscheiden konnte und damit maßgeblich zum Sieg unserer Mannschaft beitrug.
Es spielten Michi Seyfried 1:1, Puvi Mahendrarajah 2:0, Stefan Berger 1:1, Nobby Dillinger 0:2, Klaus Armbruster 1:1 und Walter Rommel 2:0 sowie die Doppel 2:1.

KA

GSV Hemmingen III - TSV Bietigheim III 3:9 19.11.2012
Die zu erwartende Niederlage gab es gegen den souveränen Tabellenführer aus Bietigheim. Die Punkte für Hemmingen erspielten zum wiederholten Male Michi Seyfried, Stefan Berger sowie das Doppel Seyfried/Mahendrarajah. Immerhin wurde die Stimmung dadurch nicht getrübt: zusammen mit unserer 2. Mannschaft ließen wir den Samstag noch gemütlich mit leckeren italienischen Speisen bei da Ernesto ausklingen.
Es spielten Michi Seyfried 1:1, Puvi Mahendrarajah 0:2, Walter Jesse 0:2, Stefan Berger 1:0, Nobby Dillinger 0:1 und Klaus Armbruster 0:1.

KA

TSV Oberriexingen II - GSV Hemmingen III 9:3 22.10.2012
Irgendwie läuft es noch nicht so richtig rund bei unserer Dritten. Wenn es im 3. Spiel die 3. Niederlage gibt, dann ist offensichtlich noch reichlich Luft nach oben!
Die Punkte holten Puvi und Michi, die jeweils eines ihrer beiden Einzel gewannen, sowie die beiden zusammen im Doppel.
Es spielten Michi Seyfried, Puvi Mahendrarajah, Stefan Berger, Nobby Dillinger, Susi Berger und Klaus Armbruster.

KA

SpVgg Hirschlanden III - GSV Hemmingen III 9:1 01.10.2012
Im ersten Spiel der neuen Saison setzte es eine klare Niederlage für unsere 3. Mannschaft - auch hier zum großen Teil ddadurch begründet, dass mehrere Stammspieler ausfielen bzw. in der 2. Mannschaft aushelfen mussten, wo 2 Spieler kurzfristig ausgefallen waren. Den Ehrenpunkt holte Stefan Berger nach bekannt großartigem Kampf im 5. Satz, aber auch alle anderen zeigten beherzten Einsatz, der allerdings nicht belohnt wurde.
Es spielten Stefan Berger, Nobby Dillinger, Horst Schulz, Susi Berger, Dennis Moser und Markus Velm.

KA

 


Herren III - Berichte & Bilder aus der Saison 2011/2012


Tischtennis 3. Mannschaft GSV Hemmingen
hinten v.l.n.r.:   Nobby Dillinger, Stefan Berger, Michael Seyfried, Walter Jesse
vorne v.l.n.r.:    Klaus Armbruster, Susi Berger (Jugendersatzspielerin), Puvi Mahendrarajah

TTV Ingersheim III - GSV Hemmingen III 9:3 21.04.2012
Unsere dritte Mannschaft beendete die Saison auf dem vorletzten Platz in der B-Klasse und steigt wieder in die C-Klasse ab - was niemanden überraschen dürfte, nachdem zu Saisonbeginn zwei Spieler eine Mannschaft aufgerückt waren und wir zudem nur selten in kompletter Aufstellung antreten konnten. Lobend zu erwähnen sind Susi Berger und Anne Wustmann, die als Jugendersatz bzw. Ersatz beherzte Spiele zeigten und auch den einen oder anderen Sieg holen konnten.  Freuen wir uns auf eine erfolgreiche Saison 2012/2013!
Es spielten Stefan Berger, Michael Seyfried, Puvi Mahendrarajah, Norbert Dillinger, Walter Jesse, Klaus Armbruster und Anne Wustmann - die Punkte holten Seyfried, Mahendrarajah sowie das Doppel Dillinger/Jesse.

KA

TSG Steinheim V - GSV Hemmingen III 9:0 03.03.2012
Erwartungsgemäß chancenlos war unsere ersatzgeschwächte Dritte letztendlich beim Tabellenführer - obwohl der eine oder andere seinen Gegner durchaus ärgern konnte und zumindest einige Sätze für Hemmingen ausgingen.
Es spielten Berger, Jesse, Abendowitz, Armbruster, Schulz und Rommel.

KA

GSV Hemmingen III - TSV Pleidelsheim II 2:9 10.12.2011
Auch im letzten Vorrundenspiel gab es nichts zu holen für unsere Dritte, lediglich Stefan Berger im Einzel (sicher mit 3:0) sowie das Doppel Berger/Armbruster (nie aufgebend und einen 0:2 Satzrückstand noch in einen Sieg umwandelnd) konnten für uns punkten.  Dicht dran waren zwar auch das Doppel Mahendrarajah/Seyfried, Klaus Armbruster sowie Michael Seyfried, aber das Pech blieb uns treu und es gab jeweils eine 5-Satz-Niederlage zu beklagen.
Es spielten Mahendrarajah, Seyfried, Dillinger, Jesse, Berger und Armbruster.

KA

GSV Hemmingen III - TSV Benningen 3:9 03.12.2011
Beim Gegner schien es Vorschrift zu sein, mit Noppenbelägen zu spielen, dazu konnten die Spieler auch noch recht gut umgehen mit diesen Spielverderbern, was am Ende eine deutliche Niederlage bedeutete für unsere Mannschaft. Im Einzel zeigte Jugendersatzspielerin Susi Berger eine tolle Leistung, hatte aber einen übermächtigen Gegner, so gewann Walter Jesse ganz stark den einzigen Punkt im Einzel, die anderen beiden Punkte steuerten die Doppel Mahendrarajah/Dillinger sowie Stefan Berger/Armbruster bei.

KA

KSV Hoheneck III - GSV Hemmingen III
GSV Höpfigheim – GSV Hemmingen III
9:7
9:2
25.11.2011
26.11.2011
Viel Pech hatten wir beim Tabellennachbarn in Hoheneck, mindestens ein Unentschieden wäre sicher drin und auch verdient gewesen – die 1:3 Punkte aus den Doppeln schmerzten ebenso wie die unglücklichen 5-Satz-Niederlagen von Dillinger und Armbruster. Jörg Haspel und Nobby Dillinger hielten sich mit jeweils 1:1 beachtlich, besonders stark spielten Seyfried und Berger, die jeweils 2 Einzel gewinnen konnten, weniger erfolgreich waren Mahendrarajah und Armbruster, die, wenn auch unglücklich, jeweils 2 Niederlagen verbuchen mussten..
Beim Spiel in Höpfigheim hielt sich unser Ersatz aus der Vierten gut, Walter Rommel verlangte seinem Gegner alles ab, und Anne Wustmann verlor nur knapp und zeigte eine spielerisch tolle Leistung. Insgesamt dennoch eine klare Niederlage, die aber sicher etwas zu hoch ausgefallen ist. Die Punkte holten Stefan Berger im Einzel sowie das Doppel Berger/Armbruster.

K.A.

GSV Hemmingen III - TV Großbottwar III 0:9 29.10.2011
Man könnte jetzt von viel Pech sprechen (alle Spiele, die in den 5. Satz gingen, gewann der Gegner), aber das würde bedeuten, die Realität zu verleugnen: Großbottwar war uns klar überlegen, und ob das Spiel dann mit 0:9 oder 2:9 verloren wird, spielt keine große Rolle. Bleibt zu hoffen, dass es in den kommenden Spielen, wenn es gegen die anderen Kellerkinder geht, besser läuft.
Es spielten: Puvi Mahendrarajah, Michi Seyfried, Nobby Dillinger, Walter Jesse, Stefan Berger und Klaus Armbruster.

K.A.

GSV Hemmingen III - TSG Steinheim V 5:9 15.10.2011
Nicht ganz so chancenlos wie befürchtet lief es gegen Tabellenführer Steinheim – und hätten wir nicht 2 Spieler an Erste und Zweite Mannschaft abgeben müssen, wäre sicherlich auch der erste Punkt möglich gewesen. Besonders zu erwähnen dieses Mal Michael Seyfried, der eines seiner Einzel im vorderen Paarkreuz gewinnen konnte, Walter Jesse, der im mittleren Paarkreuz einen Punkt holen konnte, und ganz besonders Stefan „Nerven wie Drahtseile“ Berger, der beide Einzel jeweils im 5. Satz für sich entscheiden konnte. Den fünften Punkt steuerte das Doppel Stefan Berger/Klaus Armbruster bei, das einen 0:2 Satzrückstand noch drehen konnte.
In der Summe bleiben wir Tabellenletzter, was nicht sehr überrascht: knapp aufgestiegen, dann 2 Spieler in die 2. Mannschaft befördert, und dann auch noch Ersatz stellen – das ist schlicht und einfach zu viel.
Es spielten: Michi Seyfried, Nobby Dillinger, Walter Jesse, Stefan Berger, Klaus Armbruster und Susi Berger.

K.A.

TUG Hofen II - GSV Hemmingen III 9:2 24.09.2011
Nicht ganz so erfreulich wie bei den Mädchen erging es unserer 3. Aktiven-Mannschaft, die weiterhin Lehrgeld nach dem Aufstieg zahlen muss.  Beim Aufstiegsfavoriten Hofen gab es nicht viel zu holen, auch wenn unser Doppel Mahendrarajah/Seyfried einen 0:2 Satzrückstand noch in einen 3:2 Sieg umdrehen konnte zum Zwischenstand von 1:1 – danach folgten 7 recht deutliche Niederlagen in Folge und beim Stand von 1:8 war das Spiel praktisch entschieden. Unsere Nummer 1 Puvi Mahendrarajah fand in seinem zweiten Einzel zurück zu alter Stärke und gewann in einem Klassespiel gegen die gegnerische Nr. 1 mit 3:1, das war aus unserer Sicht einer von zwei Lichtblicken – neben dem ersten Einsatz unserer Jugendersatzspielerin Susi Berger in der B-Klasse: auch sie musste zwar die Überlegenheit ihres Gegners anerkennen, zeigte aber mit beherztem Spiel, dass mit ihr in der Zukunft zu rechnen ist.

K.A.

GSV Hemmingen III – TTV Ingersheim III 4:9 17.09.2011
Im ersten Spiel nach dem Aufstieg in die B-Klasse erwischte unsere 3. Mannschaft zwar zunächst einen guten Start und konnte nach den Doppeln durch Siege von Mahendrarajah/Seyfried sowie Berger/Armbruster bei einer Niederlage von Dillinger/Jesse mit 2:1 in Führung gehen, danach aber wurde bei den Einzeln schnell klar, dass es schwer werden wird in dieser Saison: 3 relativ klare Niederlagen mussten unsere 3 topgesetzten Spieler hinnehmen, danach hatte Walter Jesse viel Pech und verlor ganz knapp in der Verlängerung des 5. Satzes. Nach den folgenden Siegen von Berger und Armbruster zum Zwischenstand von 4:5 keimte wieder etwas Hoffnung auf, und Mahendrarajah hätte auch fast den Gleichstand erzwungen – aber auch ihm fehlte im entscheidenden 5. Satz das notwendige Quäntchen Glück. Die folgenden Spiele gingen wieder deutlicher an den Gegner, der dadurch insgesamt verdient, aber zu hoch mit 9:4 die Punkte entführen konnte.
Es spielten Mahendrarajah 0:2, Seyfried 0:2, Dillinger 0:2, Jesse 0:2, Berger 1:0, Armbruster 1:0 und die Doppel 2:1.

K.A.





Herren III - Berichte & Bilder aus der Saison 2010/2011

TSV Hochdorf II - GSV Hemmingen III 7:9 28.03.2011
Gegen den Tabellennachbarn in Hochdorf kam es zu dem erwartet spannenden und fast bis Mitternacht dauernden Spiel. Von Anfang an ging es hin und her, keiner Mannschaft gelang es, sich entscheidend abzusetzen. Am Ende hatte unsere Mannschaft das notwendige Quentchen Glück auf ihrer Seite und konnte einen knappen, aber nicht unverdienten Auswärtssieg feiern. Mit 23:13 Punkten und dem vierten Tabellenplatz liegt eine sehr gute Saison hinter uns – schauen wir mal, ob es in der nächsten nicht doch noch zum Aufstieg reicht!
Es spielten Scaccio 1:1, Heermann 2:0, Dillinger 1:1, Berger 0:2, Armbruster 1:1, Jesse 2:0  sowie die Doppel Heermann/Dillinger 1:1, Scaccio/Jesse 0:1 und Berger/Armbruster 1:0.

KA

SKV Eglosheim II - GSV Hemmingen III 4:9 27.03.2011
Angeschlagene Boxer sind bekanntlich die gefährlichsten, und Eglosheim kämpft noch gegen den Abstieg – außerdem zeigt unsere Mannschaft auch diese Saison ihre besten Spiele lieber auf heimischem Terrain. Bis zum 4:4 war es auch eine ziemlich enge Angelegenheit, aber dann zeigte der Gegner immer mehr Nerven (und unsere Spieler ihr Können), was sich im Ende so auswirkte, dass Hemmingen keinen Punkt mehr hergab und einen letztendlich klaren 9:4 Auswärtssieg feiern konnte. Mit nunmehr 21:13 Punkten und dem voraussichtlich 4. Tabellenplatz ist dies die beste Saison seit dem Aufstieg, unabhängig vom Ergebnis des abschließenden Spiels in Hochdorf.
Es spielten Scaccio, Heermann, Mahendrarajah, Dillinger, Berger und Armbruster.

KA

TSV Aurich II – GSV Hemmingen III 0:9 12.03.2011
Einen völlig ungefährdeten Sieg in der absoluten Rekordzeit von nur etwa einer Stunde konnte unsere Mannschaft in Aurich einfahren. Es wurde schnell sichtbar, warum Aurich gegen den Abstieg kämpft: unsere Mannschaft, die zwar endlich mal wieder in kompletter Aufstellung antrat, aber sicher keine Sensationsleistung ablieferte, war in jeder Hinsicht mindestens eine Klasse besser. Dies zeigte sich nicht nur in dem äußerst kurzen Spiel, sondern auch im Ergebnis überdeutlich:  Aurich konnte nicht nur keinen Punkt gewinnen, sondern den Hemmingern gelang das Kunststück, keinen einzigen Satz abzugeben: 9:0 Siege bei 27:0 Sätzen, da konnten einem die Gegner fast schon wieder leidtun!

KA

GSV Hemmingen III – TV Sersheim 6:9 05.03.2011
Es war deutlich zu sehen, die Luft ist ein wenig raus, nachdem es diese Saison nur noch um die goldene Ananas geht für unsere Mannschaft. Die hinter uns stehenden Sersheimer kamen voll motiviert ins Spiel und hatten auch hin und wieder das Quentchen Glück, dass den Hemmingern an diesem Tag einfach fehlte, und so gab es eine ebenso knappe wie unglückliche Niederlage zu verzeichnen.

KA

GSV Hemmingen III – TV Lienzingen IV 9:3 26.02.2011
Nach den beiden Niederlagen gegen Markgröningen und in Schwieberdingen wird es wohl nichts werden mit dem Aufstieg diese Saison, aber das Wort „Aufgabe“ existiert im Wortschatz unserer Dritten offensichtlich nicht, und so gab es – selbst in der jetzigen Situation, wo die Luft ein wenig raus sein könnte - gegen die abstiegsgefährdeten Lienzinger einen ebenso lockeren wie klaren Heimsieg, bei dem auch der eine oder andere unserer Ersatzspieler mal wieder zum Einsatz kam. Auf jeden Fall wird es diese Saison den besten Tabellenplatz seit dem Aufstieg vor 3 Jahren geben, was sehr erfreulich ist.

KA

TSV Schwieberdingen III - GSV Hemmingen III 9:4 19.02.2011
Das war‘s dann wohl mit den Aufstiegsträumen in dieser Saison… In einer fast tiefgefrorenen Halle konnte unsere Dritte zwar durch die beiden Spitzendoppel mit 2:0 in Führung gehen,  verlor danach aber völlig den Faden. In den folgenden Einzeln konnte nur Puvi Mahendrarajah punkten, er gewann seine beiden Spiele jeweils sehr sicher - aber die anderen Spieler übten sich in mannschaftlicher Geschlossenheit in der Niederlage. Nun heißt es, die Köpfe nicht hängen zu lassen, sondern in den kommenden Spielen wieder Punkte zu sammeln, um den Platz in der oberen Tabellenhälfte zu zementieren.
Es spielten Scaccio 0:2, Heermann 0:2, Mahendrarajah 2:0, Dillinger 0:2, Berger 0:1, Armbruster 0:1 und die Doppel 2:1.

KA

GSV Hemmingen III – TV Markgröningen V 4:9 12.02.2011
Wie befürchtet anstatt wie erhofft lief es für unsere 3. Mannschaft gegen Markgröningen, das stärkste Team der Klasse. Völlig ungewohnt stand es bereits nach den Doppeln 0:3, und auch in den folgenden Einzeln blieben Siege dünn gesät. Überragend einmal mehr Dieter Heermann, der seine beiden Spiele im vorderen Paarkreuz mit Engelsgeduld gewinnen konnte, Stefan Berger und Carlo Scaccio konnten jeweils einen Punkt beisteuern, aber es gab nichts zu deuteln am insgesamt verdienten Erfolg der gegnerischen Mannschaft, die sich den Aufstieg sicherlich nicht mehr nehmen lassen wird.
Es spielten Scaccio 1:1, Heermann 2:0, Mahendrarajah 0:2, Dillinger 0:2, Berger 1:0, Armbruster 0:1 sowie die Doppel 0:3.

KA

GSV Hemmingen III – TV Tamm II 9:6 22.01.2011
Gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn und Aufstiegs-Mitkonkurrenten Tamm gab es die erwartet spannende und über 3 Stunden dauernde Begegnung. Bezeichnend, dass nur 3 der 15 Spiele in 3 Sätzen über die Bühne gingen, 7 mal brauchte es einen Verlängerungssatz und 6 Kämpfe gingen sogar über die Maximaldistanz von 5 Sätzen (hierbei taten sich Mahendrarajah und Armbruster hervor, die jeweils in beiden ihren Einzeln 5 Sätze am Tisch standen). Am Ende siegten dann die etwas besseren Nerven unserer Mannschaft, die sich damit für die unglückliche Niederlage in der Vorrunde revanchierte und Tamm wohl aus dem Aufstiegsrennen schoss. Es spielten Scaccio 0:2, Heermann 2:0, Mahendrarajah 2:0, Dillinger 0:2, Berger 2:0, Armbruster 1:1 sowie die Doppel 2:1.

KA

GSV Hemmingen III – TSV Aurich II 9:1 18.12.2010
Gegen Aurich lief es noch lockerer als sowieso erwartet. Die 3:0 Führung nach den Doppeln (damit ist unsere Mannschaft das erfolgreichste Team der gesamten Klasse, was Doppel angeht) wurde in den Einzeln konsequent weiter ausgebaut, lediglich Alex Lingert unterlag unglücklich mit 9:11 im fünften Satz. Die Vorrunde schließt unsere Dritte mit 13:5 Punkten also sehr erfolgreich auf Platz 3 ab, nur ein Platz hinter den zum Aufstieg berechtigenden – man darf auf die Rückrunde gespannt sein!
Es spielten Mahendrarajah 2:0, Heermann 1:0, Scaccio 1:0, Lingert 0:1, Armbruster 1:0 und Jesse 1:0, dazu gewannen alle drei Doppel Mahendrarajah/Scaccio, Heermann/Armbruster und Lingert/Jesse.

KA

TV Lienzingen IV - GSV Hemmingen III  
TV Sersheim - GSV Hemmingen III   
0:9
5:9
04.12.2010
Rechtzeitig zum Nikolaus gab es ein überaus erfolgreiches Wochenende für unsere 3. Mannschaft, die – auch durch ganz starkes Spiel im Doppel - beide Auswärtsspiele gewinnen konnte und sich mit nunmehr 11:5 Punkten langsam Gedanken über einen erneuten Aufstieg machen kann.
In Lienzingen gab es den erwartet klaren Sieg, der nie in Gefahr war.
Bei den wesentlich stärkeren Sersheimern konnten wir überraschend alle 3 Eingangsdoppel für uns entscheiden, bevor Heermann, Mahendrarajah und Scaccio unsere Führung auf 6:0 ausbauten. Danach kam der Gegner zwar besser in Fahrt und verkürzte gegen etwas müde wirkende Hemminger bis auf 5:8, aber das half letztendlich nicht viel, denn Mannschaftskapitän Armbruster konnte mit einem 3:1 Sieg den Sack zu machen.
In den beiden Begegnungen kamen zum Einsatz Mahendrarajah 2:1, Stegmaier 1:0, Heermann 3:0, Scaccio 3:0, Berger 1:2, Armbruster 2:1, Jesse 0:1 sowie die Doppel Mahendrarajah/Scaccio 2:0, Berger/Armbruster 2:0, Stegmaier/Heermann 1:0, Heermann/Jesse 1:0.

KA

TSV Zaisersweiher IV - GSV Hemmingen III   0:4 29.11.2010
Trotz kurzfristiger witterungsbedingter Ausfälle erreichte unsere Mannschaft problemlos das Pokal-Achtelfinale: nach schneller 2:0 Führung verlor Armbruster zwar die ersten beiden Sätze seiner Begegnung, drehte das Spiel aber noch zu einem 5-Satz-Sieg – das gleiche Kunststück gelang danach dem Doppel Stegmaier/Armbruster zum ungefährdeten Auswärtserfolg. Nun hoffen wir natürlich auf ein glückliches Los in der kommenden Runde!

KA

GSV Hemmingen III – KSG Gerlingen VI 8:8 27.11.2010
Gegen den Angstgegner und Aufstiegsfavoriten aus Gerlingen musste unsere Mannschaft auf ihren Spitzenspieler verzichten – aber der wurde von Dieter Heermann mehr als würdig vertreten. Die Eingangsdoppel verliefen positiv für uns, nur Lingert/Jesse gaben einen Punkt ab, während Heermann/Scaccio und Berger/Armbruster jeweils sicher gewannen. Danach entwickelte sich ein spannendes Spiel, in dem unser vorderes Paarkreuz (Heermann und Scaccio) alle 4 Begegnungen gewann und die Mitte (Lingert und Berger) mit 2:2 auch zufrieden sein konnte. Dumm nur, dass Armbruster und Jesse nicht ihren besten Tag gegen allerdings auch sehr starke Gegner (diese haben in der Vorrunde zusammen eine 10:0 Bilanz aufzuweisen…) hatten und Heermann/Scaccio das abschließende Entscheidungsdoppel unglücklich verloren. Insgesamt aber ein sehr beachtlicher Punktgewinn, der zeigt, dass in unserer Mannschaft durchaus Potential steckt.

KA

GSV Hemmingen III – SKV Eglosheim II 9:2 06.11.2010
Um unserer gleichzeitig spielenden 4. Mannschaft keine Spieler als Ersatz „wegnehmen“ zu müssen, traten wir mit zwei Verletzten an – und legten trotzdem los wie die Feuerwehr, alle 3 Doppel konnten sicher gewonnen werden zu einer schnellen 3:0 Führung. Anschließend ging es genau so weiter, einer nach dem anderen – auch die verletzten Berger und Armbruster – gewannen ihre Einzel, und beim Stand von 8:0 fehlte nur noch ein Punkt zum Sieg. Eine folgende kleine Schwächephase unserer Mannschaft beendete der heute unschlagbare Dieter Heermann zum völlig verdienten 9:2 Erfolg. Es spi
elten Mahendrarajah 1:1, Heermann 2:0, Scaccio 1:0, Berger 1:0, Armbruster 1:0, Jesse 0:1 sowie die Doppel 3:0.
KA

Pokalspiel 3. Mannschaft in Diefenbach 12.10.2010
Diefenbach - Hemmingen 3:4
Die "jungen Wilden" holten den Sieg im ersten Spiel der Pokalrunde gegen Diefenbach. Nach dem man die ersten 2 Spiele mit Stegmaier und Scaccio sicher gewinnen konnte, waren wir uns alle einig das wir das Spiel locker nach Hause schaukeln werden. Leider spielte man dann nicht mehr ganz so konzentriert wie gewohnt, so dass die nächsten 3 Spiele verloren gingen. Das wollte man aber nicht auf sich sitzen lassen und gewann die folgenden 2 Spiele durch Lingert und Scaccio wieder locker. Damit war der Sieg perfekt und wir sind eine Runde weiter.
Es spielten Stegmaier, Scaccio und Lingert
TS

GSV Hemmingen III – TSV Schwieberdingen III 9:3 09.10.2010
Der Tabellenführer war zu Gast – und wurde von unserer Mannschaft geradezu demontiert. Besonders unser vorderes Paarkreuz mit Mahendrarajah und Scaccio war extrem stark, gewannen sie doch ihr gemeinsames Doppel, dazu Mahendrarajah eines seiner Einzel und Scaccio sogar beide. Die Mannschaft zeigte sich sehr geschlossen, spielfreudig und kampfstark, und dadurch konnten die eigentlich favorisierten Schwieberdinger absolut verdient geschlagen werden. Es spielten Mahendrarajah 1:1, Scaccio 2:0, Lingert 1:1, Berger 1:0, Armbruster 1:0 und Jesse 1:0, dazu kamen zwei Punkte durch die Doppel Mahendrarajah/Scaccio und Berger/Armbruster. 4:2 Punkte nach 3 Spielen, der Start in die neue Saison ist gelungen!
KA

TV Markgröningen V - GSV Hemmingen III 9:2 02.10.2010
Es ging zum erklärten Aufstiegsfavoriten unserer Klasse, und da unsere dritte Mannschaft häufig dann zu großer Form aufläuft, wenn es gegen klar stärker eingeschätzte Gegner geht, gab es doch ein wenig Hoffnung, eventuell „was zu reißen“. In der für uns ganz sicher nicht schwächsten Aufstellung Puvi Mahendrarajah – Dieter Heermann – Carlo Scaccio – Alex Lingert - Stefan Berger – Klaus Armbruster lagen wir nach den Doppeln nur knapp mit 1:2 zurück (Armbruster/Berger gewannen ihr Spiel mit 3:1), aber dann kam es knüppeldick: die folgenden 5 Einzel gingen allesamt an den Gegner, und beim Stand von nunmehr 1:7 sah es schlecht aus für uns. Berger konnte dann mit großem Kampf noch zum 2:7 verkürzen, aber danach machte der Gegner mit Siegen im vorderen Paarkreuz den Sack zum 9:2 Sieg zu. Insgesamt wohl verdient, aber für uns doch in der Höhe sehr unglücklich: 5 der 11 Begegnungen waren so eng, dass sie jeweils in den Entscheidungssatz gingen, und davon gewann Markgröningen gleich 4. Was nur bedeuten kann, dass wir das Glück dann auf unserer Seite haben werden, wenn es demnächst gegen schlagbarere Gegner geht!
KA

GSV Hemmingen III – TSV Hochdorf/Enz III 9:5

25.09.2010
Herren III TT GSVH Das erste Spiel der neuen Runde sah im Vorfeld nicht sehr erfolgversprechend aus: Der Gegner als Absteiger eher stark einzuschätzen, einer unserer Stammspieler verhindert, und ein weiterer kurzfristig nicht da – es roch nach einer ersten Niederlage.

In der so noch nicht gesehenen Aufstellung Puvi Mahendrarajah – Dieter Heermann – Carlo Scaccio – Stefan Berger – Klaus Armbruster – Stefan Günther startete unsere Dritte aber wie die Feuerwehr:
Die Doppel Mahendrarajah/Heermann und Berger/Armbruster siegten sicher, nur Scaccio/Günther verloren höchst unglücklich mit 9:11 im 5. Satz, es folgten drei weitere Einzel-Siege in überzeugender Manier von Mahendrarajah, Heermann und Scaccio zum Zwischenstand von 5:1. Berger verlor anschließend sein erstes Einzel, Armbruster überhörte diesen Warnschuss jedoch konsequent und gewann zur sicher aussehenden 6:2 Führung.
Es wurde dennoch leider eng, denn Günther verlor in der Folge ebenso wie Mahendrarajah (10:12 im Entscheidungssatz – viel unglücklicher geht es nicht!) sowie Heermann.
Die Führung war auf 6:5 zusammen geschmolzen, und unsere Mannschaft wackelte – aber sie fiel nicht: der an diesem Tag absolut souveräne Scaccio gewann sein 2. Einzel, Berger gewann nach tollem Kampf in 5 Sätzen, und Armbruster konnte schließlich den Sack zumachen durch seinen zweiten Einzel-Sieg.
Unterm Strich stand also ein 9:5 Erfolg, den sich die Mannschaft durch großen kämpferischen Einsatz verdient hat. So kann es gerne weiter gehen!

KA
Herren III TT GSVH Herren III TT GSVH

TSV Münchingen III - GSV Hemmingen III 8:8 27.03.2010
Ob es die neuen Ämter in der Tischtennisabteilung waren, die so schwer auf ihren Schultern lasteten?
Jedenfalls hatten Berger und Armbruster nicht ihren besten Tag und gewannen lediglich an Erfahrung. Aber eine Mannschaft besteht schließlich aus 6 Spielern, und die anderen 4 waren gut bis sehr gut drauf: Mahendrarajah (2:0), Scaccio (1:1), Lingert (2:0) und Jesse (1:1) sammelten fleißig Punkte, dazu noch 2 Doppel, und es reichte dann doch noch zum Unentschieden beim stärker als erwartet aufspielenden TSV Münchingen. Damit liegt unsere Mannschaft nun auf dem 7. Platz der Tabelle - punktgleich mit den Mannschaften auf dem 5. bzw. 6. Platz - und kann sich am letzten Spieltag weiter verbessern, wenn es zum erhofften Sieg beim Tabellenschlußlicht kommt.

GSV Hemmingen III - TV Markgröningen V 9:6 20.03.2010
Ohne den vom Skifahren lädierten Nobby (gute Besserung auch an dieser Stelle!) ging es gegen die klar vor uns liegenden Markgröninger – und unsere dritte Mannschaft zeigte sich mal wieder als absolutes Überraschungsei. Schon als Berger/Armbruster ihr Doppel nach 0:2 Rückstand noch im 5. Satz gewinnen konnten war ein Hoffnungsschimmerchen zu sehen, das gleich weiter wuchs, weil auch Scaccio/Lingert ihr Doppel nach Hause brachten und Puvi Mahendrarajah (nach einer Niederlage unseres Doppels Mahendrarajah/Jesse) sein Einzel zur 3:1 Führung gewann. Berger und Armbruster mussten dann zwar die Überlegenheit ihrer Gegner anerkennen, aber Scaccio, Lingert und – schon fast wieder ganz der alte – Jesse trumpften souverän auf zur 6:3 Führung.  Mahendrarajah und Berger verloren anschließend, bevor Armbruster durch einen mit Konditionsproblemen kämpfenden Gegner letztendlich sicher den Punkt zum 7:5 holte. Scaccio verlor zwar unglücklich (natürlich im 5. Satz…), aber unser heute unschlagbares hinteres Paarkreuz Lingert und Jesse machte den Sack zu zum ebenso unerwarteten wie verdienten 9:6 Sieg. 3 Spiele stehen in der Saison noch an – einerseits alle auswärts, andererseits gegen die letzten 3 der Tabelle, also sollte noch der eine oder andere Punkt drin sein.

GSV Hemmingen III - KSG Gerlingen VI 1:9 21.11.2009
Ohne drei Stammspieler musste die dritte Herrenmannschaft gegen Gerlingen antreten. Das spiegelte sich leider im Spielverlauf wider. S. Berger konnte wenigstens für den Ehrenpunkt sorgen.
Es spielten: C. Scaccio, W. Jesse, S. Berger, H. Schulz, U. Abendowitz u. W. Rommel
T.H.

GSV Hemmingen III - KSV Hoheneck III 9:6 14.11.2009
Bei engen Spielen kann auch das hintere Paarkreuz mal entscheidend sein, und so war es auch im Spiel unserer Dritten gegen Hoheneck: Berger und Armbruster gewannen jeweils beide Einzel sowie ihr Doppel und trugen damit 5:0 Punkte zu unserem Sieg bei.
Nach einer schnellen 4: 1-Führung kam es zum Zwischenstand von 6:3 (unsere Punkte bis dahin holten 2 Doppel sowie Mahendrarajah, Scaccio, Berger und Armbruster), aber der Gegner gab sich noch nicht auf: Mahendrarajah, Scaccio (ganz knapp mit 9:11 im fünften Satz) und Jesse verloren ihre Spiele, und bei 6:6 war alles wieder völlig offen. Dann aber schlug Hemmingen endgültig zu: Dillinger erkämpfte sich einen hochverdienten ersten Sieg in dieser Saison, und sowohl Berger als auch Armbruster ließen ihren Gegnern keine Chance.
Endstand also ein 9:6 für GSV Hemmingen III, und nach holprigem Saisonstart nunmehr der fünfte Tabellenplatz.
T.H.