Ausflug der Theaterabteilung 2012



Ausflug der Theatergruppe vom 03.08.2012 – 05.08.2012
Es war wieder einmal so weit. Pünktlich um 17.00 Uhr traf sich die Theatergruppe am Bahnhof. Es konnte losgehen.

Unser Ziel war Sindringen.
   
Theaterausflug 2012 Nach dem Bezug unserer Zimmer im Hotel Krone fuhren wir nach Jagsthausen zum Rittermahl.
In einem rustikalen Zimmer war für uns gedeckt. Nach dem Empfang durch das Personal mussten wir über einer Waschschüssel unsere Hände waschen. Dann gab’s einen Schnaps zur Begrüßung. Als wir alle Platz genommen hatten wurde das Mahl serviert. Zum Auftakt eine Kartoffel-Gemüse-Suppe, die wir aus dem Becher schlürfen mussten, da wir keinen Löffel hatten, danach Sauerkraut, Blaukraut, Kartöffelchen, Semmelknödel, Schweinshäxle, Hähnchenschlegel und Würstchen und natürlich reichlich Wein. Selbstverständlich auch Sprudel.
   
Gut gestärkt und müde fielen wir danach in unsere Betten.

Nach einem leckeren Frühstücks-Buffet trafen wir uns um 10.00 Uhr. Es ging nach Schöntal. Dort besichtigten wir das ehemalige  Zisterzienserkloster. Bei einer sehr kurzweiligen Führung erfuhren wir sehr viel über die Entstehung des Klosters und den Abt Benedikt Knittel, der prägend war für die Entwicklung des Klosters.

Heute dient es als Bildungs- und Tagungshaus.
Theaterausflug 2012
   
Nachmittags wanderten wir auf den Spuren der Römer in Jagsthausen. Bei einem Bilderbuchwetter durchstreiften wir Jagsthausen, erfuhren von der Entdeckung des Römerbades und anderer Römerstätten sowie einiges über die dort ansässige Familie  „von Berlichingen“. Danach gings zurück ins Quartier. Nach einem leckeren Abendessen, bei dem angeregt diskutiert wurde was der Unterschied zwischen einer Pute und einer Poularde ist (die Frage wurde nicht ganz geklärt),  gings dann um 19.30 Uhr wieder nach Jagsthausen. Das Schauspiel „Götz von Berlichingen“ stand auf dem Programm. Nachdem der Götz dann seinen berühmten Satz „Er möge mich im……“ in die Menge gerufen hatte, waren alle restlos mit dem abgelaufenen Tag zufrieden. Bei einem oder zwei oder drei oder…… „Bausatz-Hugos“ ließen wir den Abend in unserem Hotel ausklingen.
   
Theaterausflug 2012
Der letzte Ausflugstag brach an. Nach dem Frühstück gings um 10.00 Uhr nach Dörzbach. Dort auf der Zebufarm wartete ein Planwagen auf uns.

Auf gings mit unserem Kutscher Otto durch die Landschaft des schönen Jagsttales. Otto erzählte uns einiges über das Jagsttal. Die jetzigen Weiden waren zum Teil früher Weinberge. Auf diesen Weiden grasten die Zebus. Leider haben wir sie auf der Weide nicht gesehen, da die Hänge sehr steil sind und die Rinder  nicht am Gatter Spalier standen, als wir vorbeiholperten. Wir wurden ordentlich durchgeschüttelt und mancher Schrei kam über unsere Lippen wenn es vom asphaltierten Feldweg auf den Waldweg ging. Zum Abschluss gab es dann noch Zebuwürstchen mit Kartoffelsalat. Wir haben dann natürlich auf dem Birkenhof der Familie Wunderlich die Zebus noch gesehen.
   

Ein großes Dankeschön an Yvonne und Mark, die wieder alles so super organisiert haben. Nachdem Yvonne die Ausflüge nun schon bereits 10 Jahre organisiert möchte sie diese Aufgabe abgeben. Diese Ankündigung hat uns natürlich alle geschockt. Wir hoffen es findet sich jemand der dies dann übernimmt, denn wir freuen uns schon auf den nächsten Ausflug.

E.T.