Theater



  • Wir stellen uns vor
  • Termine
  • Kontakt

Theaterensemble

In der GSV hat das Theaterspielen eine lange Tradition, denn eigentlich schon seit seiner Gründung im Jahr 1908 wurde einmal jährlich zur Weihnachts- oder Jahresabschlussfeier von einigen mutigen Männern und Frauen ein Theaterstück aufgeführt.
Es waren oft Singspiele und ernste Dramen in mehreren Akten mit sehr aufwendigen selbstgebauten Bühnenbildern darunter.
Hauptsächlich in den beiden schwierigen, von Not und Elend beherrschten Nachkriegszeiten, konnte damals die Vereinsfamilie für ein paar Stunden herzhaft lachen und ihre Alltagssorgen vergessen.
Dieses Ziel haben sich auch die heutigen Akteure der an der Mitgliederzahl kleinsten Abteilung des Vereins auf ihre Fahne geschrieben. Sie spielen seit 1989 nicht nur im November bei der Herbstfeier der GSV lustige schwäbische Volksstücke sondern veranstalten seither auch im Mai immer eigene Hemminger Theaterabende.
Von den Akteuren wurde die heutige Abteilung 1991 gegründet, sie waren dadurch besser organisiert und rechtlich abgesichert. Den Zusatz „d’ Kuaschwänz“ (Spitzname von Hemmingen) legten sie sich zu um somit auch nach Aussen Volkstümlichkeit und Tradition zu zeigen.
Die grossartigen Erfolge der wunderbar harmonierenden Gruppe blieben natürlich in Hemmingen kein Geheimnis, es war deshalb kein Wunder, dass sie von vielen Organisationen und Vereinen in vielen anderen Orten, auch ausserhalb des Strohgäus, zu Auftritten verpflichtet wurden.
Alle immer in schwäbischer Mundart dargebotenen abendfüllenden Volksstücke wurden von den Zuschauern immer mit riesigen, lang anhaltenden Beifallsstürmen bedacht und hinterließen  bei den begeisterten Besuchern viel Spass und gute Laune.
Um die  selbst gestellten hohen Ansprüche nicht nur zu halten, sondern sie immer mehr zu verbessern, wurde 1993 dem Landesverband Amateurtheater Baden Württemberg beigetreten.
Viele Abteilungsmitglieder haben seit dieser Zeit an verschiedenen dort angebotenen Schulungskursen und Workshops teilgenommen.
Im Jahr 1998 wurde unsere Yvonne Ruf auserkoren, bei einem Amateurtheaterensemble Baden Württemberg in Kooperation mit den Kammerspielen des Stadttheaters Heilbronn in dem Stück „Adventsfieber“ mitzuspielen.
Es waren 13 Darsteller aus den unterschiedlichsten Gegenden und Orten des Landes vertreten.
Das Stück wurde über zwanzigmal aufgeführt und auch vom SWR Fernsehen gesendet.

Der Grund für die hohe Qualität, das homogene Auftreten und die gute Harmonie innerhalb der Abteilung hat natürlich einen Namen: Oswald Kranich unser Regisseur.
Früher selbst aktiver Theaterspieler, versucht er nun schon seit weit über 40 Jahren in den Proben die unterschiedlichsten Charaktere der Akteure auf die zu spielenden Rollen optimal abzustimmen um somit das Beste aus jedem einzelnen herauszuholen.
Wenn dies nicht auf Anhieb gelingt, springt er selbst auf die Bühne und schlüpft in die verschiedensten Rollen und zeigt den Akteuren z. B. den jugendlichen Liebhaber oder die alte Oma. Wir danken ihm sehr herzlich dafür und hoffen, dass wir noch sehr lange von seinem unerschöpflichen Repertoire profitieren können.

Seit über 15 Jahren sorgt auch unsere Maskenbildnerin Margot Kogl dafür, dass die unterschiedlichsten Perücken richtig sitzen und gestylt sind, die Kleider in Ordnung sind und passen, aus echten Schwaben, Rocker oder Chinesen werden und aus jungen Menschen alte Omas und Opas. Auch ihre immer optimistische positive Ausstrahlung und ihr Humor sorgen bei uns für allseits gute Laune. Dies kommt uns natürlich auch bei unseren jährlichen Ausflügen und anderen geselligen Unternehmungen zugute. 
Es ist schon Tradition geworden, dass jedes Jahr die gesamten Reinerlöse von 2 Aufführungen an gemeinnützige Organisationen gespendet werden.
Die Mitglieder der AMSEL Kontaktgruppe Bietigheim-Bissingen sowie die Beteiligten der Mukoviszidose Selbsthilfe Gruppe Ludwigsburg erfreuen sich immer an unseren Darbietungen.
Natürlich sind wir nicht nur intern in unserer Abteilung aktiv, sondern wir unterstützen auch tatkräftig die verschiedensten Veranstaltungen des Gesamtvereins mit unseren überdurchschnittlich vielen Arbeitsstunden und tragen somit zu erfolgreichen Unternehmungen der GSV bei.
Doch auch an unseren Aktiven nagt der Zahn der Zeit und keiner von uns wird jünger.
Da wir keine Jugendabteilung unterhalten ist es nur eine Frage der Zeit, wann wir für bestimmte Rollen in unseren Stücken, selbst von der besten Maskenbildnerin, nicht mehr optimal  hergerichtet werden können.
Vielleicht finden einige jüngere Leser dieser Zeilen den Weg zu uns. Wir freuen uns über jedes neue Gesicht und versprechen, dass es bei uns Allen grossen Spass macht.

Weitere Informationen können Sie auch unserer abteilungsinternen Internetseite entnehmen.

Erich Ruf
Abteilungsleiter
Übungszeiten: Infos über die Abteilungsleitung  
Abteilungsleiter Erich Ruf Tel.: 07150 - 5333
stellv. Abteilungsleiter Rose Stippig Tel.: 07150 - 4292
Kassier Rolf Daubner  
Kassenprüfer Claudia Walker
Hans Tullius
 
Schriftführerin Erika Tullius  
E-Mail Abteilung Theater  

 




Unsere bisherigen Erfolge

Jahr Theaterabende Weihnachts-, Frühlings- bzw. Herbstfeier
2017 Lügen über Lügen  
2016 Ach, du fröhliche  
2015 D'r Alptraum  
2014 Lensa, Spätzla ond Toskana  
weitere Aufführungen